ORF III am Freitag: „Die Royals“-Schwerpunkt u. a. mit „Prinz Harry und Meghan – Die Hochzeit des Jahres“ in „ORF III Spezial“

Außerdem: „Diana gegen Elizabeth II“ in „zeit.geschichte spezial“

Wien (OTS) - Schon am Samstag ist es so weit – Prinz Harry und Meghan Markle geben sich in der Kapelle von Schloss Windsor das Ja-Wort, ORF 2 überträgt ab 10.30 Uhr live. Aus diesem Anlass zeigt ORF III Kultur und Information am Freitag, dem 18. Mai 2018, die Dokumentation „Prinz Harry und Meghan – Die Hochzeit des Jahres“ (20.15 Uhr) von Mark Radice. Sie gilt als die Hochzeit des Jahres – der britische Königsspross Prinz Harry heiratet die US-Schauspielerin Meghan Markle. Und obwohl das Paar mit der Tradition bricht und nicht in der Westminster Abbey heiratet, sondern vergleichsweise bescheiden in St. George's Chapel auf Schloss Windsor, ist das mediale Interesse rund um den Erdball ungebrochen groß. Die Dokumentation porträtiert das ungleiche Paar, das im Buckingham Palast erst für Verständnis für seine Hochzeitspläne werben musste. Neben dem Thronfolgerpaar William und Kate wird es auch die Aufgabe von Harry und Meghan werden, die Sympathiewerte der britischen Monarchie wieder nach oben zu treiben. In „zeit.geschichte spezial“ dokumentiert danach Regisseurin Caroline Benarrosh den ewigen Kampf von „Diana gegen Elizabeth II“ (21.05 Uhr). England, 29. Juli 1981: Prinz Charles heiratet die junge „Lady Diana Spencer“. Sehr schnell verwandelt sich das Märchen in ein bitteres Duell zweier Frauen – der Queen und der Prinzessin. Das Zusammenprallen zweier Welten, die eine sehr traditionell, die andere entschieden modern und zeitgemäß. Auslöser der Rivalität: Die Familie der Windsors wusste vor der Eheschließung von Charles und der 20-jährigen Diana von dem Verhältnis des Thronerben zu Camilla Shand, verheiratete Parker Bowles. „Du glaubst doch wohl nicht, dass ich der erste Prinz von Wales in der britischen Geschichte bin, der keine Mätresse hat?“, warf der Prince of Wales seiner Jungangetrauten an den Kopf, als diese ihn einmal wegen Camilla zur Rede stellte. Diana wendete sich hilfesuchend an ihre Schwiegermutter. Für Queen Elisabeth war vor allem wichtig, die Haltung zu bewahren und auch den Schein. Doch Diana machte ihr einen Strich durch die Rechnung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004