Hammer: Die Bundesregierung sorgt für mehr Sicherheit in Österreich

Landesverteidigungssprecher der neuen Volkspartei begrüßt Beschluss im Ministerrat: Kasernen als Sicherheitsinseln und Pilotprojekt Rekrutenschule

Wien (OTS) - Die neue Bundesregierung hat ein großes, gemeinsames Ziel: Mehr Sicherheit für Österreich. Dies bedeutet auch eine eigenständige militärische Landesverteidigung mit einem leistungsfähigen und gut ausgestatteten Bundesheer, freut sich der Landesverteidigungssprecher der neuen Volkspartei, Abg. Mag. Michael Hammer, über die heutigen Beschlüsse des Ministerrats. "Damit wird Österreich wieder ein bisschen sicherer und lebenswerter."

Hervorzuheben sind zwei Maßnahmen, die die Bundesregierung heute beschlossen hat:

- Landesweit werden Kasernen zu Sicherheitsinseln ausgebaut, um für den Krisen- und Katastrophenfall gerüstet zu sein und alle Regionen für einen bestimmten Zeitraum versorgen können. Österreichweit werden derzeit 12 Kasernen für diese Aufgabe geprüft.

- Die Einführung des Pilotprojekts Rekrutenschule soll für einen attraktiveren Grundwehrdienst sorgen. Die Ausbildung wird ein spannendes und abwechslungsreiches Programm bieten und die dort erlernten Fähigkeiten sollen für den zivilen Gebrauch angerechnet werden können. Dieses Pilotprojekt soll im zweiten Quartal 2019 starten.

"Das sind gute und wichtige Schritte, die ich voll begrüße", schließt Hammer.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003