300 Euro für Rückkehrende nach Kärnten: Das Klagenfurt-Stipendium

Brain Gain - Startschuss für eine neue Stipendienkultur in Kärnten

Das Klagenfurt-Stipendium ist eine Maßnahme für den Brain Gain und Anstoß für eine neue Stipendienkultur
Oliver Vitouch, Rektor der Universität Klagenfurt

Klagenfurt (OTS) - Alpen-Adria-Universität und Landeshauptstadt Klagenfurt initiieren gemeinsam ein „Klagenfurt-Stipendium“ zur Förderung von Masterstudierenden.

Das Klagenfurt-Stipendium ist eine Maßnahme für den Brain Gain und Anstoß für eine neue Stipendienkultur“, sagt Oliver Vitouch, Rektor der Universität Klagenfurt. Die Nachfrage nach IKT-Fachkräften am Kärntner Arbeitsmarkt steigt enorm. Aus diesem Grund richtet sich das Stipendium an Studierende aus den Bereichen Technik und Wirtschaft. Als Leuchtturmprojekt in Österreich zieht das Stipendium vor allem auch Nachwuchspotenziale aus den anderen Bundesländern für ein Masterstudium (zurück) nach Kärnten. „Mit dem Klagenfurt-Stipendium wollen wir talentierte NachwuchswissenschaftlerInnen und engagierte JungakademikerInnen nach Klagenfurt holen“, sagt Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, die mit der Universität Klagenfurt das Stipendium ins Leben gerufen hat.

Werden Sie Teil davon

Das Klagenfurt-Stipendium fördert mit 300 Euro monatlich für die Dauer von zwei Jahren bis zu zwölf herausragende Masterstudierende, deren Werdegang Spitzenleistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Das Stipendium finanziert sich als „Matching-Fund“ über öffentliche und private Mittel. Die Landeshauptstadt Klagenfurt finanziert mit 150 Euro monatlich die erste Hälfte des Stipendiums, die zweite Hälfte erfolgt über private Förderer wie Unternehmen, Vereine oder AbsolventInnen. Bis dato sind unter anderem Infineon Austria, Uniquare Software Development und Raiffeisen Landesbank Kärnten mit an Bord. Private Förderer können die Stipendien für bestimmte Fachrichtungen vergeben und die Spende steuerlich geltend machen.

Mehr Informationen: www.aau.at/klagenfurtstipendium

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Theresa Kaaden
Fundraising
fundraising@aau.at | +43 463 2700 9319

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAU0001