Wien-Neubau: Festnahme nach Raubüberfall

Wien (OTS) - Ein 29-Jähriger gab sich als Verkäufer von Suchtmittel aus und sprach sein Opfer (39) am 15. Mai 2018 gegen 03.00 Uhr im Bereich der U6 Station Westbahnhof an. Plötzlich schlug der Beschuldigte das Opfer zu Boden, versetzte ihm mehrere Fußtritte und raubte mehrere Tabletten und Bargeld. Der 29-Jährige konnte noch vor Ort festgenommen werden. Der 39-Jährige wurde mit Hämatomen im Gesicht sowie Prellungen im Kiefer- und Rippenbereich von der Berufsrettung Wien erstversorgt. Mehrere Tabletten und Bargeld wurden sichergestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002