AK lädt zum Klimadialog am 22. Mai

Debatte über die Klima- und Energiestrategie der Bundesregierung

Wien (OTS) - Wie kann die Energiezukunft sozial gerecht gestaltet werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich die neue Veranstaltungsreihe AK Klimadialog – diesmal geht es um die Klima-und Energiestrategie der Bundesregierung.

In Kooperation mit dem Institute for Ecological Economics der Wirtschaftsuniversität Wien veranstaltet die AK Wien am Dienstag, den 22. Mai, den ersten AK Klimadialog. Schwerpunkt diesmal ist die Klima- und Energiestrategie der Bundesregierung. Nach einem Impulsvortrag von Angela Köppl (WIFO) wird darüber diskutiert, welche Stärken und Schwächen in der Strategie mit dem Titel „mission2030“ gesehen werden.

In der Stellungnahme der AK zur Klima- und Energiestrategie der Bundesregierung – zu finden unter wien.arbeiterkammer.at/klima – wird ausführlich dargestellt, wie die Bundesarbeitskammer den Entwurf bewertet. Die Grundzüge werden als positiv beurteilt, kritisch sieht die AK jedoch, dass Fragen der gerechten Verteilung im Entwurf ausgespart bleiben. So besteht die Gefahr, dass durch die Klima- und Energiestrategie die Verteilungsschere noch weiter aufgeht. Diese Schwäche der vorgelegten Strategie spiegelt sich aus Sicht der AK auch darin wider, dass die Bundesregierung weder die Finanzierung der geplanten Maßnahmen noch die Kosten für die EnergiekonsumentInnen anspricht. Aussagen zum Schutz vor Energiearmut fehlen ebenfalls.

AK Klimadialog: Energiezukunft sozial gerecht gestalten
„Was bringt die integrierte Klima- und Energiestrategie der Bundesregierung?“
Dienstag, 22. Mai 2018, 9 Uhr (Empfang ab 8.30 Uhr)
AK Wien, Vortragssaal BP2 (6. Stock)
1040, Plösslgasse 2

Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten: miriam.koch@akwien.at

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer Redaktion bei uns begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Miriam Koch
+43 1 50165 - 12893
miriam.koch@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0003