Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „prima la musica“ im Festspielhaus bis zu „Musik als Bekenntnis“ in Baden

St. Pölten (OTS/NLK) - Vorhang auf für junge Talente heißt es morgen, Mittwoch, 16. Mai, im Festspielhaus St. Pölten, wenn die Bühne ab 18 Uhr in Kooperation mit dem Musikschulmanagement Niederösterreich wieder den Preisträgerensembles des größten österreichischen Jugendwettbewerbs für klassische Musik, „prima la musica“, gehört. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 16. Mai, startet im Eventcenter Leobersdorf „Podium.jazz.pop.rock“, Niederösterreichs größter Wettbewerb für Popularmusik. Bis einschließlich Samstag, 19. Mai, präsentieren dabei Rock- und Popbands, Jazzensembles und Singer-Songwriter, insgesamt 50 Bands bzw. 200 Jungmusiker, vier Tage lang ihre Musik vor dem Publikum, ihren Fans und einer Jury. Die besten Bands bekommen dann am 4. und 5. Oktober im Festspielhaus St. Pölten die Chance, sich beim Bundeswettbewerb mit ihren Alterskollegen aus den anderen Bundesländern zu messen. Nähere Informationen beim Musikschulmanagement Niederösterreich unter 02742/9005-16884, Monica Rütgen, e-mail monica.ruetgen@musikschulmanagement.at und www.musikschulmanagement.at.

„Vom Wünschen“ nennt das Ensemble Wiener Wäsche sein Programm mit Drehleier, Zither, Trompete, Gitarre und Poesie in Wiener Mundart am Donnerstag, 17. Mai, im Haus der Regionen in Krems/Stein. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15, e-mail ticket@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at.

Am Donnerstag, 17. Mai, ist auch „Mr. Fingerpicking", der Gitarrist Peter Ratzenbeck, mit seiner Akustik-Gitarre zu Gast in der „babü” in Wolkersdorf. Beginn ist um 20.30 Uhr; nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

In der Bühne Mayer in Mödling, einem weiteren NÖ Bühnenwirtshaus, serviert Kinderliedermacher Bernhard Fibich am Donnerstag, 17. Mai, ab 16 Uhr ein Mitmachkonzert mit von ihm komponierten und getexteten Liedern für Kinder zwischen drei und elf Jahren. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und www.mautwirtshaus.at.

Im Cinema Paradiso St. Pölten treten am Donnerstag, 17. Mai, ab 20 Uhr der Akkordeonist Otto Lechner gemeinsam mit dem Alex Miksch Quartett sowie die Mostblueser rund um Alex Gasser auf. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Im Dom zu St. Pölten wiederum spielen Bojidara Kouzmanova-Vladar (Violine), Axel Kircher (Viola), Luis Zorita (Violoncello) und Ludwig Lusser (Orgel) am Freitag, 18. Mai, unter dem Motto „Orgel plus Mozart“ Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Sebastian Bach und Marcel Dupré. Außerdem erfolgt mit „Materialermüdung" eine Uraufführung des zeitgenössischen österreichischen Komponisten Daniel Oliver Moser. Karten bei der Buchhandlung Schubert unter 02742/353189; nähere Informationen bei der Dommusik St. Pölten unter e-mail presse@dommusik.com und www.dommusik.com.

In Brand-Nagelberg startet am Freitag, 18. Mai, „Der böhmische Traum 8.0“, ein internationales Blasmusikfestival auf Einladung der Trachtenkapelle Brand. Im Verlauf des bis Sonntag, 20. Mai, anberaumten Festivals gibt es auch ein Großkonzert mit zahlreichen Highlights der Blasmusik. Nähere Informationen bei der Volkskultur Niederösterreich unter 02275/4660 und e-mail office@volkskulturnoe.at bzw. www.derboehmischetraum.at.

Am Samstag, 19. Mai, präsentieren der Organist Herbert Schlöglhofer und ein Holzbläserquintett der Stadtmusik ab 11 Uhr in der Töpperkapelle in Neubruck „Musikalische Kostbarkeiten“. Nähere Informationen bei der Eisenstraße Niederösterreich unter 07482/20440, e-mail presse@eisenstrasse.info und www.eisenstrasse.info.

Am Sonntag, 20. Mai, bringen die beiden ungarischen Virtuosen István Várdai (Violoncello) und Zoltán Fejérvári (Klavier) im Rahmen des „Klangraums Waidhofen an der Ybbs“ ab 18 Uhr im Kristallsaal des Rothschildschlosses in Waidhofen an der Ybbs das Programm „Unsterbliche Geliebte“ zu Gehör. Neben Ludwig van Beethovens namensgebender Klaviersonate op. 78 sind dabei auch Werke nach Wolfgang Amadeus Mozarts „Die Zauberflöte“ sowie von Dmitri Schostakowitsch zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.klangraum.waidhofen.at.

Schließlich bringt die Beethoven Philharmonie unter Thomas Rösner am Dienstag, 22. Mai, im Casino Baden Ludwig van Beethovens „Coriolan"-Ouvertüre und sein Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur sowie die „Metamorphosen für 23 Solostreicher“ von Richard Strauss zur Aufführung; Solistin ist die Pianistin Dorothy Khadem-Missagh. Das Konzert unter dem Titel „Musik als Bekenntnis“ beginnt um 19.30 Uhr; Karten beim Casino Baden unter 02252/44496-444 und e-mail tickets.ccb@casinos.at; nähere Informationen unter 0676/3502563, e-mail braunsperger@beethovenphilharmonie.at und www.beethovenphilharmonie.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002