AVISO: Frauenberger besucht neue Landesleitzentrale für Rettungs- und Krankentransporte

Wien (OTS) - Zukünftig erfolgt die Koordination der Rettungs- und Krankentransporte in Wien in einem Leitstellenverbund durch die gemeinsame Landesleitzentrale Wien. Daran beteiligen sich neben der Berufsrettung Wien - MA 70 alle privaten Wiener Rettungs- und Krankentransportdienste. Am Mittwoch, den 16.05.2018, besuchen die amtierende Stadträtin für Soziales, Gesundheit und Frauen, Sandra Frauenberger, und FSW-Geschäftsführer Peter Hacker, der das Reformprojekt leitet, die ersten MitarbeiterInnen bei der Vorbereitung am Standort der künftigen Landesleitzentrale in der Rettungsstation Hernals, Gilmgasse 18.

VertreterInnen der Medien sind herzlich willkommen! Wir bitten um Verständnis, dass Peter Hacker keine Fragen zur neuen Wiener Stadtregierung beantworten wird.

Zeit: 16. Mai 2018, 11:30 Uhr
Ort: 1170 Wien, Gilmgasse 18

PK Leitstelle Krankentransporte MA 70

mit StRin Frauenberger und GF Peter Hacker

Datum: 16.5.2018, 11:30 - 12:30 Uhr

Ort:
MA 70 Rettungsstation Hernals
Gilmgasse 18, 1170 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Norbert Schnurrer
Mediensprecher
Stadträtin Sandra Frauenberger
Tel.: 01 4000 81233
E-Mail: norbert.schnurrer@wien.gv.at

Iraides Franz
Presse
Fonds Soziales Wien
Tel.: 01 4000 66210
E-Mail: iraides.franz@fsw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010