OCG ist Partner beim WeAreDevelopers Kongress (16. bis 18. Mai)

Besuchen Sie den OCG Stand: Austria Center Wien, Level 0, Stand 0.111a

Wien (OTS) - Oberstes Ziel der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) ist es, Informatik in Österreich zu fördern und als Thinktank und Plattform zu agieren, um IKT-Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammenzubringen und digitale Bildung zu fördern. Die OCG agiert daher auch als Partner des WeAreDevelopers Kongress, der vom 16. bis 18. Mai 2018 im Wiener Austria Center Tausende SW-Entwicklerinnen und Entwickler und IKT-Fachleute aus aller Welt versammelt und wird mit einem Stand vor Ort vertreten sein. Gezeigt werden die vielen OCG Aktivitäten rund um informatische Bildung, wissenschaftliche IKT-Projekte der OCG, aber auch Einblick in OCG Arbeitskreise. Die OCG lädt interessierte SW-Developer zur Mitarbeit ein und sorgt für Networking.

„Wir sehen in Österreich einen eklatanten Fachkräfte-Mangel im IT-Bereich – mit der WeAreDevelopers Konferenz wird ein deutliches Zeichen dafür gesetzt, wie wichtig SW-Developer und IKT-Expertinnen und Experten für die Wirtschaft sind“, sagt Ronald Bieber, Generalsekretär der Österreichischen Computer Gesellschaft. „Wir haben großen Nachholbedarf und müssen dringend Möglichkeiten schaffen, um mehr IKT-Fachkräfte auszubilden bzw. junge Menschen für Informatik und IT zu begeistern“, so Bieber. Es gehe darum aufzuzeigen, welchen Stellenwert IT und Digitalisierung heute besitzen, „wir leben in der Ära der Digitalisierung“, stellt Bieber fest.

Schwerpunkt Digitale Bildung

Genau hier setzt die OCG an. Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft ist das Thema Bildung. Hier ist die OCG seit Jahrzehnten aktiv, um informatische Bildung zu forcieren: Ihr Angebot umfasst neben dem ECDL-Programm (IKT-Anwendungskompetenz) auch gezielte informatische Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche. Die OCG bietet informatische Wettbewerbe (Biber der Informatik, computer creativ wettbewerb, Informatik Olympiade) und zahlreiche Coding- und Programmier-Workshops sowie auch Sommercamps für Schülerinnen und Schüler (siehe www.ocg.at/ocg4schools). Im Zuge des neuen Moduls ECDL Computing werden auch Grundkenntnisse in Informatischem Denken und Grundlagen in der Programmiersprache Python vermittelt. „Wer mithelfen will in Österreich mehr IKT-Talente zu fördern, ist gerne eingeladen, aktiv zu werden und uns dabei zu unterstützen“, appelliert Bieber an interessierte SW-Entwicklerinnen und Entwickler.

OCG als Thinktank und Netzwerk

IKT-Fachleute, die Kooperationspartner suchen, finden am OCG Stand auch Information und Beratung zu möglichen Kooperationspartnern für innovative SW-Projekte aller Art, etwa zu den Themen Blockchain, Autonomes Fahren, IoT, AI, Machine Learning, Neuronale Netze, Cybersecurity und Verschlüsselung oder Virtual Reality (VR). Auch zu inhaltlichen SW-Entwicklungsthemen, wie z. B. agile Softwareentwicklung, Scrum, Kanban oder Extreme Programming, können entsprechende Kontakte aus dem OCG Netzwerk vermittelt werden.

Gezeigt werden auch aktuell laufende wissenschaftliche Kooperationsprojekte der OCG:

  • EDLRIS (European Driving License for Robots and Intelligent Systems); Entwicklung und Umsetzung eines professionellen, standardisierten und international anerkannten Ausbildungs- und Zertifizierungs-System für Robotik und Künstliche Intelligenz (KI) mit folgenden Partnern: TU Graz, PH Burgenland (Onlinecampus Virtuelle PH), Széchenyi István University und John von Neumann Computer Society, Ungarn.
  • Projekt IKT-Forschungslandkarte (in Kooperation mit dem bmvit): Ziel des Projekts IKT Forschungslandkarte ist die Entwicklung einer Web- und Such-Plattform zur gezielten Abfrage und Messung der IKT-Forschungsaktivitäten österreichischer Forschungsinstitutionen
  • Projekt Energieinformatik – Das Projekt baut eine Wissenschaftscommunity im deutschsprachigen Raum zum Themenfeld „IKT basierte Energiesysteme auf“. 2017 fand dazu die 6. D-A-CH Konferenz Energieinformatik in Lugano/Schweiz statt.
  • RISIoT (Risks of IoT): Marktanalyse und Risikobewertung, um die Umsetzung von IoT in österreichischen Unternehmen zu fördern (in Kooperation mit IDC, AIT und TU Wien).

In rund 25 Arbeitskreisen zu Themen wie Barrierefreiheit durch IKT, Energie-Informatik, Cloud Computing & Big Data, Cyber-Physical Systems – um nur einige zu nennen - treffen sich Expertinnen und Experten aus den jeweiligen Fachbereichen zum Austausch und zur Erarbeitung von Positionspapieren www.ocg.at/arbeitskreise.

Die OCG versteht sich auch als Leistungsanbieter für ihre Mitglieder: Auf den Ticket-Preis der WeAreDevelopers Konferenz erhalten OCG Mitglieder 30 Prozent Rabatt.

„Das WeAreDevelopers Team rund um Ben Ruschin hat großartige Arbeit geleistet, um IKT-Größen wie Steve Wozniak oder Joseph Sirosh nach Österreich zu holen, und die SW-Developer-Community in Wien zu versammeln“, zollt Bieber den Organisatoren Anerkennung.

HR Digital Fachkonferenz

Tipp: Am 6. Juni 2018 findet die HR Digital, die Fachkonferenz der OCG zu Human Resources & IT in der OCG statt. Viele Facetten des Themas „IT und Digitalisierung im Personalwesen“ werden dabei abgedeckt. Die Keynote hält Prof. (FH) DI Dipl.-Wirtsch.-Ing. Michael Bartz von der FH Krems zur Zukunft der Arbeit. Stefan Steinbauer vom WeAreDevelopers Team wird darüber sprechen, wie erfolgreiches Recruiting von IT-Expertinnen und Experten funktioniert. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine verbindliche Anmeldung erforderlich. http://www.ocg.at/de/hrdigital2018

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Computer Gesellschaft (OCG)
Mag. Dr. Christine Wahlmüller-Schiller
+43 1 5120235-60
christine.wahlmueller@ocg.at
www.ocg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCG0001