TPA berät ZKW beim Verkauf der Unternehmensgruppe an LG

Beim Verkauf des Unternehmens an den südkoreanischen LG Konzern setzte die ZKW Gruppe mit Hauptsitz in Wieselburg auf die Steuerexpertise von TPA.

Wien (OTS) - Die TPA Partner Günther Stenico und Gottfried Sulz sowie TPA Steuerexperte Christian Oberkleiner berieten und begleiteten das in Wieselburg ansässige Unternehmen in allen relevanten Steuerfragen rund um das komplexe Verkaufsverfahren. "Wir freuen uns, dass der Eigentümer und das Top-Management von ZKW bei der steuerlichen Strukturierung und Abwicklung der Transaktion auf die Erfahrung und die Expertise von TPA vertraut haben", so Günther Stenico.

Der niederösterreichische ZKW Konzern ist einer der weltweit führenden Licht- und Elektroniksystemspezialisten im Automobilbereich und einer der wichtigsten Zulieferer für Automobilhersteller wie Audi, BMW, Porsche und Daimler. ZKW verzeichnete 2017 einen Umsatz von 1,2 Mrd. Euro und beschäftigt weltweit rund 9.000 MitarbeiterInnen.

Der südkoreanische Elektronik- und Telekommunikationsriese LG ist ein global führender Anbieter für Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte und Mobilkommunikation. Mit einem Kaufpreis von 1,1 Milliarden Euro stellt diese Transaktion die größte Firmenübernahme in der Geschichte von LG dar. Abzuwarten ist noch die Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

TPA ist eines der führenden Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich mit 550 Mitarbeitern an 12 Standorten. Das Dienstleistungsangebot umfasst Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Unternehmensberatung. TPA ist ein unabhängiges Mitglied der Baker Tilly Europe Alliance.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Gerald Sinabell T +43 1 58835-428
Gerald.sinabell@tpa-group.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HWS0001