REMINDER: Morgen: Presse-Frühstück mit BM Faßmann und FFG-GF Egerth: Unternehmergeist an Hochschulen stärken

Ergebnisse der ersten Spin-off Fellowship Ausschreibung – Präsentation eines bewilligten Projektes

Wien (OTS) - Die Verwertung innovativer Ideen und den Unternehmergeist an Hochschulen und in Forschungseinrichtungen stärken – das sind die zentralen Ziele des Förderprogramms Spin-off Fellowship. Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG wollen damit Impulse setzen, um das Umfeld für künftige Spin-offs entscheidend zu verbessern und Studierende bei Unternehmensgründungen gezielt zu unterstützen. Bundesminister Heinz Faßmann und FFG-Geschäftsführerin Henrietta Egerth informieren in einem gemeinsamen Presse-Frühstück über das Programm sowie die nun vorliegenden Ergebnisse der ersten Ausschreibung. Weiters werden zwei Fellows sowie der Host eines der bewilligten Projekte ihr Vorhaben präsentieren.

Presse-Frühstück: Verwertung innovativer Ideen und Unternehmergeist an Hochschulen und in Forschungseinrichtungen gezielt stärken

Datum/Uhrzeit: Dienstag, 15. Mai 2018, 08:30 Uhr
Ort: Universität Wien, Besprechungszimmer des Dekanats der Fakultät für Chemie, 1. Stock links, Raumnummer 2123, Währingerstr. 42, 1090 Wien

Ihre Gesprächspartner sind:
- Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann, Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung
- Dr. Henrietta Egerth, Geschäftsführerin der Forschungsförderungsgesellschaft FFG
- Univ.-Prof. Dipl. Ing. Dr. Heinz W. Engl, Rektor der Universität Wien
- Fellows und Host eines der genehmigten Projekte der ersten Spin-off Fellowship-Ausschreibung

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Mag. Annette Weber
Pressesprecherin
01 53120-5025
annette.weber@bmbwf.gv.at

FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
+43 5 7755-6010
presse@ffg.at
www.ffg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001