NSF International wird Kooperationspartner des Österreichischen Skiverbandes im Einsatz gegen unbeabsichtigtes Doping

Ann Arbor, Michigan und Rheda-Wiedenbrück, Deutschland (ots/PRNewswire) - NSF International, eine globale Organisation für Gesundheits- und Sicherheitsstandards, ist eine Kooperationspartnerschaft mit dem Österreichischen Skiverband (ÖSV) eingegangen. Damit soll das bereits strikte Dopingpräventionsprogramm des ÖSV noch weiter verstärkt werden.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit analysiert NSF International die Nahrungsergänzungsmittel der Sportler und Sportlerinnen des ÖSV und hilft somit das Risiko von unbeabsichtigtem Doping aus kontaminierten Produkten zu minimieren.

Als Teil seines Dopingpräventionsprogramms empfiehlt der ÖSV den Herstellern der für die Skisportler bestimmten Nahrungsergänzungsmittel, diese im Labor von NSF International in Rheda-Wiedenbrück (Nordrhein-Westfalen) untersuchen zu lassen. Dazu zählen auch die Produkte für Superstar Marcel Hirscher, Doppel-Olympiasieger von 2018 sowie 7-facher FIS-Gesamtweltcupsieger. Die Produkte werden im Labor auf etwa 260 dopingrelevante Substanzen analysiert, die im Leistungssport verboten sind.

"Meine Aufgabe ist es sicherzustellen, dass alle Sportler des ÖSV sich ganz und gar auf den Wettkampf konzentrieren und ihre Energie darauf verwenden können, ihre besten Leistungen bei großen Ski-Wettbewerben abzurufen. Unser Dopingpräventionsprogramm sorgt für ein Höchstmaß an Sicherheit und Vertrauen für unsere Athleten, wenn es um die Einnahme ihrer bevorzugten Nahrungsergänzungsmittel geht", so Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Schobersberger, Anti-Doping Beauftragter des ÖSV, Institut für Sport-, Alpinmedizin und Gesundheitstourismus, Tirol Kliniken Innsbruck.

"Als wir erfuhren, dass NSF International in dem Labor in Deutschland Sport-Nahrungsergänzungsmittel auf etwa 260 dopingrelevante Substanzen überprüft, wussten wir dass dies genau das Maß an Sicherheit ist, das wir benötigen um unser Programm zu optimieren und somit das Risiko von unbeabsichtigtem Doping aus kontaminierten Nahrungsergänzungsmitteln zu minimieren", so Schobersberger weiter.

An dem nach ISO/IEC 17025 akkreditierten europäischen Laborstandort von NSF International werden Nahrungsergänzungsmittel unter anderem auf dopingrelevante Substanzen analysiert, die auf der Liste der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) sowie auf den Listen einiger Profi-Ligen in Nordamerika zu finden sind.

Zusätzlich zur Analytik hat NSF International das Zertifizierungsprogramm Certified for Sport® ins Leben gerufen, das schon seit 2002 ein Höchstmaß an Sicherheit für Sportler bietet. Dabei werden die Produkte nicht nur auf dopingrelevante Substanzen sondern auch auf andere Kontaminanten, wie zum Beispiel Schwermetalle und mikrobiologische Verunreinigungen überprüft. Das Programm beinhaltet auch eine Überprüfung der Nährwertangaben sowie der Rezeptur. Außerdem auditiert NSF International jährlich den Herstellungsprozess vor Ort.

"Der ÖSV ist einer der erfolgreichsten Wintersportverbände der Welt. Wir freuen uns sehr darüber, mit einer derart renommierten Organisation zusammen arbeiten zu dürfen", sagt Martin Krainz, Business Development Manager bei NSF International. "Durch die Zusammenarbeit mit NSF International und die Analytik auf dopingrelevante Substanzen unterstreicht der ÖSV sein großes Engagement für seine Athleten und für Dopingprävention"

NSF International unterstützt noch weitere Initiativen rund um das Thema Dopingprävention, so zum Beispiel den Zertifikatskurs Doping & Dopingprävention des Instituts für Sport-, Alpenmedizin & Gesundheitstourismus (ISAG) und der Privaten Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (UMIT) in Hall, Tirol.

"Der Kurs ist in der deutschsprachigen Region der erste dieser Art zu dem Thema und richtet sich an Trainer und medizinische Betreuer von Sportklubs und Verbänden", so Krainz weiter. "Ziel des zweimoduligen Kurses ist eine fundierte Wissensvermittlung von Anti-Doping-Maßnahmen an Bezugspersonen im Athletennetzwerk."

Unter anderem wird die Initiative auch vom ÖSV sowie der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA Austria) unterstützt.

Mehr Informationen zur Analytik auf dopingrelevante Substanzen von NSF International:
www.nsfinternational.de/de/food/nahrungsergaenzungsmittel oder bei Martin Krainz unter +49 151 623 71 724 oder mkrainz@nsf.org

Mehr Informationen zum Österreichischen Skiverband auf www.oesv.at

Pressekontakt in Europa: Heather Taylor, media@nsf.org oder unter Tel. +32 478 262192 (deutsch & englisch)

Pressekontakt in Nordamerika: Thomas Frey, media@nsf.org oder unter Tel. +1 734 214 6242

Über den Österreichischen Skiverband:

Der Österreichische Skiverband organisiert und unterstützt sämtliche Wintersportarten in den Bereichen Ski Alpin, Skispringen, Snowboard sowie Nordische Kombination und Biathlon im Hochleistungssport, ebenso aber auch im Bereich Breitensport. Hauptziel des Verbandes ist die Förderung des aktiven Wintersports zum allgemeinen Wohl, zur körperlichen Ausbildung sowie als wesentlicher Beitrag zur Gesundheit.

Durch den Gewinn der Nationenwertung als beste Alpinnation der letzten 28 Jahre im FIS Weltcup zeichnet sich der Österreichische Skiverband als einer der erfolgreichsten internationalen Wintersportverbände aus.

Für eine Vielzahl an Athleten, Sportorganisationen und Geschäftspartner gilt der Verband als eine erfolgreiche und vertrauenswürdige Marke und ist damit auch die Basis für unzählige Wintersportbegeisterte in Österreich und über die Grenzen hinaus.

Über NSF International:

NSF International (www.nsf.org) ist eine unabhängige, globale Organisation für die Entwicklung von Sicherheitsstandards in den Bereichen Lebensmittel, Wasser, Gesundheitswissenschaften und Verbrauchsgüter zur Minimierung von Gesundheitsrisiken und für den Umweltschutz. Die Organisation wurde im Jahr 1944 gegründet und verfolgt seither das Ziel öffentliche Gesundheits- und Sicherheitsstandards weltweit zu verbessern.

NSF hat für Nahrungsergänzungsmittel den einzigen offiziell akkreditierten Standard (NSF/ANSI 173) entwickelt, nach dem Nahrungsergänzungsmittel auf Sicherheit und Gesundheitsrisiken hin überprüft und zertifiziert werden. Die Zertifizierung NSF Certified for Sport® für Sport-Nahrungsergänzungsmittel wird von nordamerikanischen Sportverbänden und Profiligen wie Major League Baseball, National Hockey League, National Football League, PGA, LPGA und dem Canadian Center for Ethics in Sports vorgeschrieben oder empfohlen.

Logo-
https://mma.prnewswire.com/media/460780/nsf_international_logo.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0006