Ngosso/Niedermühlbichler (SPÖ) zur Begegnungszone Rotenturmstraße: Besser heute als morgen

Wien (OTS/SPW-K) - „14 Millionen Menschen gehen Jahr für Jahr die Rotenturmstraße entlang, die Menschen steigen sich dort gegenseitig auf die Zehen. Es braucht dort dringend mehr Platz für Fußgängerinnen und Fußgänger. Eine Begegnungszone in der Rotenturmstraße habe ich lieber heute als morgen“, so die designierte Bezirksvorsteher-Stellvertreterin in der Inneren Stadt, Mireille Ngosso (SPÖ), anlässlich der Ankündigung Maria Vassilakous, eine Begegnungszone einzurichten.

Bereits Anfang 2015 hat sich die SPÖ Innere Stadt für eine derartige Maßnahme ausgesprochen, wobei aber das Gesamtensemble miteinbezogen werden soll: „Wer Rotenturmstraße sagt, muss auch Schwedenplatz sagen. Wir wollen auch dort mehr Platz für die Menschen schaffen und den Busparkplatz absiedeln“, so der Bezirksparteivorsitzende der Inneren Stadt, Georg Niedermühlbichler (SPÖ). Dadurch würde den FußgängerInnen eine Fläche in der Größe von fast zwei Fußballfeldern zusätzlich zur Verfügung stehen.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
David Millmann
Kommunikation
01/4000-81943
david.millmann@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001