Valentin (SPÖ) an ÖVP/NEOS: Neu-Leopoldau als Musterbeispiel für leistbares Wohnen für Familien

Wien (OTS/SPW-K) - „Während ÖVP-Kanzler Kurz zynisch zum Kauf einer Eigentumswohnung rät, schafft die Stadt Wien leistbaren Wohnraum für junge Menschen in unserer Stadt“, sagt der Wiener Umweltausschussvorsitzende, Gemeinderat Erich Valentin (SPÖ). Dank vieler Anstrengungen kann das Areal des ehemaligen Gaswerks Leopoldau in einen neuen, modernen und lebenswerten Stadtteil mit 1.400 Wohnungen - 1.000 davon werden von der Stadt Wien gefördert - verwandelt werden.

Valentin wundert sich über die Aussagen der ÖVP Wien zum Bauprojekt Neu-Leopoldau:„Was genau ist an den Worten ‚uneingeschränkte Wohn- und Freizeitnutzung geschaffen‘ nicht verständlich?“ Denn genau das attestiert das Umweltbundesamt dem Projekt Neu-Leopoldau. „Das Wohnprojekt Neu Leopoldau ist ein Musterbeispiel für die gelungene Nachnutzung ehemaliger Industrieareale im Wiener Stadtgebiet, die Stadt Wien leistet hier wieder einmal Pionierarbeit“, stellt Valentin richtig. Statt wie andernorts wertvollen Grünraum zu versiegeln, wird hier im Sinne eines nachhaltigen, strategischen Flächenmanagements eine ehemalige Industriefläche umgewandelt.

Aus dem ehemaligen Industrieareal Gaswerk Leopoldau wurde in jahrelanger Arbeit die Grundlage für ein durch und durch lebenswertes junges Stadtgebiet geschaffen. „Mit der Wohnzukunft vieler Familien und junger Menschen spielt man nicht, nur um ein wenig politisches Kleingeld zu machen“, mahnt Valentin. Die hohen Umwelt- und Sicherheitsstandards die beim Projekt Neu Leopoldau angelegt wurden, könnten zum künftigen Standard für vergleichbare Projekte in ganz Österreich werden.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
(01) 4000-81 922
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001