Gerüchte über mögliches Interesse an MCI-Studium

Innsbruck (OTS) - Über Printmedien und Social Media verbreitet sich derzeit die Nachricht, der „Skandalrapper Kollegah“ würde sich für ein Studium am MCI interessieren (z.B. hier )  

Hierzu hält das MCI in einer Aussendung öffentlich fest:

  • Das MCI freut sich über das große Interesse aus der ganzen Welt nach seinen hochwertigen Studiengängen, Weiterbildungen, Forschungsleistungen und sonstigen akademischen Angeboten.
  • Das MCI verfügt über keine flächige keine Kenntnis darüber, ob bzw. wer sich für ausgewählte Angebote oder Leistungen interessiert bzw. interessieren könnte.
  • Aus datenschutzrechtlichen Überlegungen und zur Wahrung von Persönlichkeitsrechten tätigt das MCI grundsätzlich keine Aussagen zu individuellen Studienleistungen, möglichen Interessenslagen oder sonstigen, die Individualsphäre von Studierenden, Stakeholdern oder sonstigen möglichen Anspruchsgruppen berührenden Informationen.
  • In aller Klarheit wird festgehalten, dass sich das MCI von diskriminierenden, rassistischen oder die Menschenwürde in sonstiger Weise beeinträchtigenden Haltungen ausdrücklich distanziert.

Derartige Haltungen oder Aussagen werden vom MCI und seinen akademischen Partnern auf das Schärfste verurteilt und haben keinen Platz an der Unternehmerischen Hochschule®.

Rückfragen & Kontakt:

MCI Management Center Innsbruck
Ulrike Fuchs
Public Relations
+43 (0)512 2070 1527
ulrike.fuchs@mci.edu
www.mci.edu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Z190001