Olischar: Stadtrechnungshof offenbart erneut rot-grüne Unprofessionalität bei Copa Cagrana

Rot-grünes Chaos darf sich nicht mehr wiederholen – Neugestaltung der Copa Cagrana muss professionell umgesetzt werden

Wien (OTS) - „Die bisherige Geschichte der Copa Cagrana war geprägt von rot-grünem Chaos, Intransparenz und Unprofessionalität. Das bestätigen heute einmal mehr zwei Berichte des Stadtrechnungshofes zum Thema Pachtverträge und Sicherheitsüberprüfungen“, erklärte heute die Planungssprecherin der ÖVP Wien Elisabeth Olischar. „Der Generalpachtvertrag ist quasi ein einziges Mysterium. Darin wurden Flächen miteinbezogen, die gar nicht der Stadt Wien gehören“, so Olischar. Auch konnten umsatzgebundene Zahlungen der Pächter nicht auf deren Richtigkeit überprüft werden, und der vertraglich verpflichtenden gesonderten Auswertung von Einnahmen und Ausgaben für einzelne Teilflächen wurde nicht nachgekommen. Am Ende erfolgten auch keine vertraglich festgelegten Jahresberichte, womit auch der Berichtspflicht nicht nachgekommen wurde. „Man sieht einmal mehr: mit komplexen Großprojekten kann die Stadt einfach nicht professionell umgehen“, so Olischar.

Selbst bei der behördlichen Bewilligung der Anlagen der „Copa Cagrana“ als auch der „Sunken City“ habe es zahlreiche sicherheitstechnische Mängel gegeben. So wurden bei den betroffenen schwimmenden Anlagen die Tragfähigkeit der Schwimmkörper sowie deren Stabilität der Anlagen nicht erhoben. „Damit gefährdet Rot-Grün die Sicherheit der Wienerinnen und Wiener“, so Olischar. Die vom Stadtrechnungshof geforderten „ausführlichen Gutachten“ müssen umgehend umgesetzt werden. „Das jahrelange Fiasko auf der Copa Cagrana darf sich nicht mehr wiederholen. Alle Empfehlungen des Stadtrechnungshofes müssen auf Punkt und Beistrich umgesetzt werden“, so Olischar und abschließend: „Rot-Grün ist aufgefordert, bei der Neugestaltung der Copa Cagrana ein professionelles, begleitendes Management zu betreiben.“

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003