ÖH zum 8. Mai: Niemals vergessen!

Den Tag der Befreiung gilt es zu feiern

Wien (OTS) - Die Österreichische Hochschüler_innenschaft (ÖH) feiert zum 8. Mai den Tag der Befreiung Europas vom Nationalsozialismus. "Der 8. Mai markiert das Ende des nationalsozialistischen Terrors. Das wollen wir feiern", so Johanna Zechmeister vom Vorsitzteam der ÖH Bundesvertretung.

Aus diesem Grund ruft die ÖH zu einer Demonstration im Gedenken an die Opfer des Faschismus auf. "Dabei wollen wir auch an jene erinnern, die vom nationalsozialistischen Regime brutal ermordet wurden. Dieser Tag ist uns auch eine Mahnung, verantwortungsvoll mit unserer Vergangenheit umzugehen, damit so etwas nie wieder passiert", so Hannah Lutz vom Vorsitzteam weiter.

Der 8. Mai ist für die ÖH ein Feiertag und wird als solcher behandelt. "Der Tag der Befreiung stellt ein zentrales Element unserer Geschichte dar. Seine Anerkennung als offizieller Feiertag ist überfällig. Wir haben als ÖH diesen Schritt schon gesetzt und heute allen Angestellten frei gegeben. Wir fordern die Bundesregierung auf, es uns gleichzutun", verlangt Marita Gasteiger vom Vorsitzteam abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖH - Österreichische HochschülerInnenschaft
Florian Berger
Pressesprecher
+43 676 888522-11
florian.berger@oeh.ac.at
oeh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0001