B'soffenen-Sager der SPÖ unwürdig, nur wenige vermissen Die Grünen

ATV-Österreich-Trend liefert Zahlen für "ATV Aktuell: Die Woche"

Wien (OTS) - Diesen Sonntag um 22.20 Uhr wird bei ATV die erste Folge von "ATV Aktuell: Die Woche" ausgestrahlt und ATV-Moderator Meinrad Knapp, Politik-Experte Thomas Hofer und Meinungsforscher Peter Hajek analysieren die politische Woche. Für valide Daten sorgt in der Sendung der ATV-Österreich-Trend mit 700 Befragten: 60 % der Bevölkerung attestieren dabei dem SPÖ-Klubobmann Christian Kern, dass sein Sager über "Zwei B’soffene, die sich gegenseitig abstützen" einem Parteichef unwürdig sei. Und 69 % der Österreicher vermissen Die Grünen im Parlament nicht. 

Der ATV-Österreich-Trend ist eine regelmäßig für ATV erstellte Meinungsumfrage von Peter Hajek. Aktuell wurden 700 Personen zwischen 19. und 25. April befragt und mit einer Schwankungsbreite von 3,7 % abgebildet. In der klassischen Sonntagsfrage führt weiterhin die ÖVP mit einem Wert von 33 %, gefolgt von der FPÖ mit 26 % und der SPÖ mit 25 %. Die fiktive Bundeskanzler-Direktwahl entscheidet Sebastian Kurz (ÖVP) mit 34 % für sich, gefolgt von Christian Kern (SPÖ) mit 21 % und Heinz-Christian Strache mit 16 %. Ganze 50 % der Bevölkerung sind der Meinung, dass ÖVP und FPÖ ihre Wahlversprechen gehalten haben, wobei klassisch die eigenen Wähler (ÖVP 83 %, FPÖ 80 %) diese Meinung stützen. Die Unterstützer der Opposition sehen dies nicht, nur 17 % der SPÖ-Wähler sind der Meinung, dass die Regierungsparteien ihre Wahlversprechen umsetzen. Dass die Regierung nach den geschlagenen vier Landtagswahlen nun Einsparungen und Einschnitte verkündet, wird von mehr als der Hälfte der Bevölkerung erwartet. 

Die SPÖ wird aktuell von der ÖVP in klassischen roten Themenfeldern überflügelt: Die besten Ideen und Konzepte bei "Bildungssystem reformieren" sehen die Befragten zu 31 % bei den Schwarzen, nur zu 16 % bei den Roten. "Arbeitsplätze schaffen und sichern" trauen die Befragten zu 31 % der ÖVP, zu 25 % der SPÖ zu. Und auch beim Themengebiet "Gesundheitssystem reformieren" hat Schwarz mit 29 % zu 22 % die Nase vorne. Abgerechnet wird im ATV-Österreich-Trend mit Sozialministerin Hartinger-Klein (FPÖ): Während ihr nur 6 % der Bevölkerung eine sehr gute Arbeit bescheinigen, siedeln 53 % ihre Leistung im Mittelfeld oder als "sehr schlecht" an. Und ganze 41 % enthielten sich der Stimmabgabe, erlaubten sich keine Beurteilung. Ähnlich ergeht es der Partei Die Grünen: 52 % der Befragen vermissen sie im Parlament "überhaupt nicht", nur 9 % "sehr". Weitere Erkenntnisse aus der Umfrage präsentieren Meinrad Knapp, Thomas Hofer und Peter Hajek in "ATV Aktuell: Die Woche" diesen Sonntag um 22.20 Uhr bei ATV.

Der "ATV Österreich Trend" ist eine regelmäßige Meinungsumfrage zu politischen und wirtschaftlichen Themen. Die Umfrage wird von Meinungsforscher Peter Hajek durchgeführt und soll dazu dienen, aktuelle Meinungen zu erfassen und Trends abzulesen. Der "ATV Österreich Trend" wird seit Jänner 2009 erstellt. Nähere Information heute in "ATV Aktuell" um 19.20 Uhr, bzw. auf http://atv.at/oesterreichtrend

Rückfragen & Kontakt:

ProSiebenSat.1 PULS 4 GmbH
Mag.(FH) Christoph Brunmayr
PR-Manager
Tel. +43 1 368 77 66 2619
christoph.brunmayr@prosiebensat1puls4.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PCT0001