Hafen Open Air 2018: Startschuss fürs Crowdfunding

Das Musikfestival am Alberner Hafen geht ins 12. Jahr. 14 österreichische Nachwuchsbands und 2 bekannte Hauptacts (stehen Ende Mai fest!) rocken am 17. und 18. August die Bühne.

Wien (OTS) - 30.000 € als Finanzierungsziel des Crowdfundings.

Mit April startete der Aufruf des Hafen-Open-Air-Veranstalterteam rund um Michael Klammer, Organisationsleiter und Sänger der Wiener Band Lichtwärts. Nach dem plötzlichen Tod seines langjährigen Bandkollegen Sascha Penz, der das Festival von Anfang an geleitet hatte, übernimmt er nun die Führungsrolle. „Wir möchten Saschas Erbe weiterführen“, so Michael Klammer.

Neues Teammitglied Karl Leitner, stellvertretender Obmann des Vereins und Veranstalter, war erst als Fotograf, dann für die Koordination aller Foto- und Videoteams verantwortlich: „Ich durfte schon die vorigen Jahre mitarbeiten, doch die neue Funktion des stellvertretenden Obmanns und Mitveranstalter ist eine neue Herausforderung für mich. Und dieser stelle ich mich mit Freude.“

Was passiert mit der finanziellen Unterstützung aus dem Crowdfunding?

So werden Infrastruktur (Bühne, Technik, Ton, VIP-Verpflegung usw.), bürokratische Aufwände (Genehmigungen und Einhalten rechtlicher Rahmenbedingungen), Zusammenstellung des Programms (Sichten und Casten der Newcomerbands, Aufstellen der Hauptacts) und das Personal vor Ort finanziert. „Jeder soll dabei sein können – das ist der Grund, warum wir kein Eintrittsgeld verlangen,“ so Klammer. Im Gegenzug zur Spende gibt es attraktive Belohnungen – von Star-Treffs über VIP-Karten bis zu Werbung auf der Bühne oder am Gelände.

Das Hafen Open Air Festival - familiäre Atmopshäre seit 2006 am Albener Hafen.

300.000 Fans haben bereits heimische und internationale Musikgrößen wie Wolfgang Ambros, EAV, Opus, Stefanie Werger, Wilfried und Reinhold Bilgeri sowie internationale Bands wie Johnny Logan, die Gypsy Kings oder die Spider Murphy Gang genossen. "140 Nachwuchsbands, für die das Festival ein wichtiges Sprungbrett für die Karriere ist, wurde bereits die Möglichkeit geboten, live vor tausenden Fans ihre Kunst zu präsentieren, so Klammer.

Hier geht’s zum Crowdfunding: https://wemakeit.com/projects/hafen-open-air-festival

www.hafenopenair.at

Rückfragen & Kontakt:

TRAberg communications
Nina Roiss
+43 / 650 / 44 14 301
n.roiss@traberg-communications.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004