Sitzung der NÖ Landesregierung

St. Pölten (OTS/NLK) - Die NÖ Landesregierung hat unter Vorsitz von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner u. a. folgende Beschlüsse gefasst:

Der Fördervertrag zwischen dem Land Niederösterreich und dem Verein „wellenklaenge, lunz am see“ für die Durchführung des jährlich stattfindenden und gleichnamigen Festivals für die Jahre 2018 bis 2020 wurde genehmigt. Die Höhe der Förderung beträgt im Jahr 2018 90.000 Euro und in den Jahren 2019 und 2020 je 85.000 Euro.

Der Verein „Theaterfest Niederösterreich“ erhält für die organisatorische und administrative Abwicklung des „Theaterfest Niederösterreich“ für das Jahr 2018 einen Finanzierungsbeitrag in der Höhe von bis zu 280.000 Euro.

Der Fördervertrag zwischen der Österreichischen Ludwig Wittgenstein Gesellschaft und dem Land Niederösterreich wurde genehmigt. Mit dem Fördervertrag für die Jahre 2018 bis 2020 wird der laufende Betrieb und die Durchführung eines jährlich in Niederösterreich stattfindenden, internationalen wissenschaftlichen Symposions einer niederösterreichischen wissenschaftlichen Einrichtung mit jährlich 52.900 Euro gefördert.

Weiters wurde beschlossen, das Projekt „Stadtbussystem Krems“ im Rahmen des NÖ Nahverkehrsfinanzierungsprogrammes für das Jahr 2018 zur Attraktivierung und Ausgestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs weiterhin zu fördern.
Ebenso wurde beschlossen, den Betrieb des Citybusses Mödling im Rahmen des NÖ Nahverkehrsfinanzierungsprogrammes für das Betriebsjahr 2018 zur Sicherung und Ausgestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs zu fördern.

Auch der Betrieb des bezirksweiten Anrufsammeltaxisystems „ISTmobil Bezirk Korneuburg“ wird für weitere drei Betriebsjahre unterstützt.

Beschlossen wurde auch, sich im Ausmaß von 35 Prozent an den Gesamtkosten in der Höhe von 415.300 Euro für die Errichtung der Park-and-Ride-Anlage beim Bahnhof Raasdorf zu beteiligen. Der Landesbeitrag beträgt somit 145.355 Euro.

Die Stadtgemeinde Schrems wird bei der Errichtung des Radwegprojektes „Radweg entlang der Landesstraße B 41“ mit bis zu 107.300 Euro unterstützt.

Die Marktgemeinde St. Martin erhält für die Errichtung des Radwegprojektes „Radweg entlang der Landesstraße B 41“ eine Beihilfe in der Höhe von bis zu 120.500 Euro.

Der SAM NÖ – Sozialer Arbeitsmarkt NÖ Beschäftigungs-GmbH wurde für das Projekt „SOMA – Sozialer Markt“ für den Zeitraum Jänner 2018 bis März 2019 ein Förderungsbeitrag in der Höhe von bis zu 751.378,26 Euro bewilligt.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann
02742/9005-12172
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003