Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret erhielt hohes Ehrenzeichen der Republik

Gouverneur Nowotny unterstreicht Dombrets Engagement für österreichische Interessen

Wien (OTS) - Andreas Dombret, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, erhielt das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Die feierliche Überreichung fand in der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) statt. Gouverneur Nowotny hob dabei hervor: „Andreas Dombret ist Österreich seit vielen Jahren eng verbunden und zeichnet sich durch sein hohes Engagement für österreichische Interessen aus. Dies ist insbesondere in jenen internationalen Gremien sehr hilfreich, wo Österreich nicht direkt vertreten ist, wie etwa im Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht oder in den G20.“

Seit Ende der 1990er-Jahre war Andreas Dombret in führender Funktion zunächst bei JP Morgan, dann bei Rothschild tätig, später war er bei der Bank of America als Vorsitzender der Geschäftsleitung unter anderem für Österreich zuständig. In seinen zahlreichen Funktionen hat sich Andreas Dombret auch wissenschaftlich um Österreich verdient gemacht, etwa als Autor in der Fachzeitschrift „Österreichisches Bankarchiv“, als Kuratoriumsmitglied der Österreichischen Bankwissenschaftlichen Gesellschaft oder als Board-Mitglied des Salzburg Global Seminar. Seit 2012 ist er unter anderem Träger des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst der Republik Österreich.

Als Vortragender hat Andreas Dombret zahllose Veranstaltungen in Österreich bereichert, beispielsweise die Volkswirtschaftliche Tagung der OeNB. Besonders ist Dombrets fördernde Mitwirkung beim Europäischen Forum Alpbach im Rahmen des Bankenseminars und auch der Finanzmarktgespräche hervorzuheben.

Im Jahr 2010 wurde Andreas Dombret Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank. Von großer Bedeutung ist dabei die enge Zusammenarbeit der Deutschen Bundesbank mit der OeNB, wobei sich Andreas Dombret als Vertreter der Bundesbank in zahlreichen internationalen Gremien, unter anderem als Verwaltungsrat der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), stets darum bemüht hat, auch die Anliegen Österreichs mit einzubeziehen.

Die OeNB gratuliert Andreas Dombret herzlich zu dieser hohen Auszeichnung.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Referat Pressestelle
(+43-1) 404 20-6666
http://www.oenb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0001