Mit Hortonworks Data Steward Studio können große Unternehmen Daten in der Cloud und eigenen Rechenzentren finden, identifizieren, schützen und verbinden

Santa Clara, Kalifornien und Berlin (ots/PRNewswire) - DATAWORKS SUMMIT BERLIN - Hortonworks Inc. (http://www.hortonworks.com/)® (NASDAQ: HDP), führender Anbieter globaler Produkte für die Datenverwaltung, hat heute Data Steward Studio (DSS) vorgestellt, einen neuen Dienst, der großen Unternehmen konsistente Sicherheit und Governance für Datenbestände in großen Datenbanken ermöglicht. Mit DSS sind Unternehmen weitergehend in der Lage, Kategorien der Zuverlässigkeit ihrer Daten festzulegen und zu bewerten, sicher zusammenzuarbeiten und Daten im Unternehmen mit Zuversicht freizugeben. Dies wiederum ermöglicht Firmen bessere Erkenntnisse aus der Gesamtheit der Daten ihrer Bestände, ob in Rechenzentren vor Ort oder in der Cloud. DSS ist der zweite Dienst, der im Rahmen von Hortonworks DataPlane Service
(https://hortonworks.com/products/data-services/) verfügbar wird,
einer Plattform für die globale Datenverwaltung für große Unternehmen.

Forrester [1] kommt zu dem Schluss: "Die wachsende Datenmenge führt zu neuen Herausforderungen in den Bereichen Integration, Sicherheit, Auswahl, Verwaltung und Governance. Berufliche Nutzer wünschen zuverlässige Daten in Echtzeit für korrekte geschäftliche Entscheidungen. Das Technikmanagement möchte derweil die Verwaltung vereinfachen und die Kosten senken." Werden die Datenbestände von großen Unternehmen in zahlreichen Clustern in Rechenzentren vor Ort und in der Cloud gespeichert, können diese Datenbanken unterschiedliche Auszüge von Daten enthalten, was die Zuverlässigkeit beeinträchtigt und effektive Analysen erschwert. Es wird zu viel Zeit dafür aufgewendet, Daten zu finden, bereinigen und integrieren, statt sie zu analysieren, und so für berufliche Nutzer Wert zu schöpfen. Zudem ist mit der Einführung der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eine umfassende Sicht der Abstammung von Daten so wichtig wie noch nie.

DSS hilft bei der Bewältigung dieser Probleme durch Bereitstellung von Daten-Stewards, IT-Ingenieuren, Business-Analysten und Datentechnikern mit robuster Kompetenz, um Daten und deren Kontext zu finden, auszuwählen, zu kooperieren, zu sichern und zu berichten. Dies geschieht in einem intuitiven Umfeld für den Nutzer. Die Kunden erhalten jetzt eine umfassende Ansicht Ihrer Daten aus allen Einzelbeständen, welche wichtige Datenbestände zusammenfasst und die Zeit reduziert, die zum Verständnis wichtiger Datenaspekte benötigt wird. Zudem wird das Risiko gesenkt. Mit DSS können geschäftliche Nutzer, darunter Analysten und Datenwissenschaftler, zuversichtlich mehr Zeit darauf verwenden, wichtige geschäftliche Erkenntnisse zu erlangen, statt Daten zu bereinigen und sich Sorgen über deren Integrität zu machen. DSS eröffnet seinen Kunden folgende Vorteile:

  • Globale Organisation und Auswahl von Daten auf Grundlage zahlreicher Kriterien, darunter geschäftliche Klassifizierungen, Zweck und benötigter Schutz.
  • Finden, Katalogisieren und Suche personenbezogener und sensibler Daten, die durch Business-Analysten und Datenwissenschaftler klassifiziert und durchsucht werden können.
  • Vereinfachte Datenverwaltung mittels Zusammenstellungen nach Eigenschaften wie Herkunft, Wert, Schutzklasse, Sensibilität oder funktionelle Nutzung der Daten.
  • Analyse der Abstammung und Auswirkungen von Daten, damit Datenfachleute die Bestimmungen der DSGVO einhalten können.
  • Schutz für Daten und Metadaten für eine klare Vorstellung der Berechtigungen im Unternehmen und Einsicht in Sicherheitsrichtlinien, Status des Datenschutzes und Regeln für die Anonymisierung, die festgelegt wurden.

"Die Analyse unterschiedlichster Datentypen aus zahlreichen Datenbeständen benötigt wesentliche Anstrengungen, um die Abstammung festzustellen, die Qualität zu verbessern und Redundanzen in den Datenbeständen zu eliminieren", sagt Scott Gnau, Chief Technology Officer bei Hortonworks. "In Anbetracht des Tempos der heutigen Geschäftswelt benötigen die Kunden eine schnellere und unkompliziertere Weise, um Datentypen konsistent über alle Datenbestände eines großen Unternehmens hinweg zu begreifen, verbinden, schützen und verwalten. DSS versetzt die Kunden auf einzigartige Weise in die Lage, Zutrauen in ihre Daten zu erlangen. Dies geschieht in kürzerer Zeit und Datenwissenschaftler haben damit mehr Gelegenheit, Daten zu analysieren und deren echten Wert zu extrahieren."

DSS wird als Service bereitgestellt und nutzt Open-Source-Technik wie Apache Atlas und Apache Ranger für die Weitergabe und den Ausbau des Wertes moderner Datenarchitektur in heterogenen Umgebungen. Weitere Informationen über DSS erhalten Sie unter
https://hortonworks.com/products/data-services/.

Updates des Data Lifecycle Manager

Um seine Vision der globalen Datenverwaltung weiter voranzubringen, stellt Hortonworks zudem Updates des Data Lifecycle Manager (DLM) bereit, welche das Versprechen hybrider Cloud-Replizierung einlösen. Mit der neuen Version von DLM können Daten nahtlos gekapselt und kopiert werden. Dies geschieht übergreifend über private Speichermedien und öffentliche Cloud mit dem Ziel vollständiger Datenmobilität, um die passende Arbeitslast für die geeignete Umgebung und richtige Nutzung zu ermöglichen.

Eine technische Vorschau von DSS ist jetzt verfügbar. Die allgemein verfügbare Version von DSS und die nächste Version von DLM sind für das zweite Quartal 2018 terminiert. Änderungen der Daten der Veröffentlichung sind vorbehalten.

Informationen zu Hortonworks

Hortonworks ist ein führender Anbieter globaler Plattformen, Dienste und Lösungen für die Datenverwaltung für große Unternehmen, die aus Daten aller Art umsetzbares Wissen formen. Das Unternehmen arbeitet mit mehr als der Hälfte der Firmen aus den Fortune 100 zusammen. Hortonworks engagiert sich für die Innovation im Bereich der Open Source und stellt seinen Kunden im Bereich der Großunternehmen einzigartigen Wert zur Verfügung. Hortonworks bietet zusammen mit seinen Partnern Technik, Fachkenntnis und Kundendienst an, damit Firmenkunden eine moderne Datenarchitektur einführen können. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hortonworks.com.

Hortonworks und HDP sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen der Hortonworks Inc. und ihrer Tochtergesellschaften in den USA und weiteren Rechtsgebieten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hortonworks.com. Alle weiteren Warenzeichen sind im Besitz ihrer jeweiligen Inhaber.

[1] Big Data Fabric Drives Innovation and Growth, Forrester Research Inc., 8. März 2016

Kontakt bei Hortonworks: John Roehm (408) 809-0773 comms@hortonworks.com

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/542818/HORTONWORKS_Logo.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0018