Whitepaper: Bildrechte in der Praxis

Fotos rechtssicher zu lizenzieren schützt vor teuren Rechtsprozessen und Imageschaden. APA-PictureDesk zeigt im Whitepaper wichtige Guidelines auf.

Wien (OTS) - Ob Magazin oder Webseite, ob Flyer oder Eventnachlese – jede Branche verwendet Bilder und ist zwangsläufig mit den damit verbundenen Rechten und Pflichten konfrontiert. Dabei herrscht oft Unsicherheit, was erlaubt ist und was nicht. Das Whitepaper „Bildrechte in der Praxis“ von APA-PictureDesk gibt Antworten auf Fragen wie: Welche Bilder dürfen in welchem Zusammenhang publiziert werden? Wie sieht eine rechtssichere Bildnutzung aus? Welche Quellen gibt es und wieviel kostet die Verwendung?

Der rechtssichere Umgang mit Bildern wird in konkreten Guidelines anwendungsbezogen und anhand von Beispielen erklärt. Die Themen Urheberrecht, Bildbeschaffung und Lizenzierungen, Persönlichkeitsrechte sowie die Rechte Dritter stehen im Fokus. Interviews mit Bildrechtsprofis führen ins Thema ein, Fotoredakteurinnen und -redakteure erzählen aus der Praxis und Michael Pilz, Rechtsanwalt und Partner bei Freimüller/Obereder/Pilz Rechtsanwält_innen GmbH, bringt Wesentliches in Expertentipps auf den Punkt.

Klärung von Urheber- und Verwertungsrechten

Wer zum Beispiel annimmt, ein Bild für das Cover eines Magazins zu kaufen und dieses automatisch auch online verwenden zu dürfen, z.B. für die Webseite oder zum Teilen auf Facebook, ist falsch informiert.

Werden die vereinbarten Nutzungsrechte überschritten, hat der Urheber, d.h. der Fotograf/die Fotografin, das Recht auf ein angemessenes Honorar. Andernfalls kann es teuren Rechtsprozessen kommen, die wiederum einen Imageschaden für das Unternehmen nach sich ziehen können. Mittlerweile sind spezielle Software-Unternehmen und Anwaltskanzleien auf das Aufspüren von Bildrechtsverletzungen fokussiert. Die Wahrscheinlichkeit „erwischt“ zu werden, steigt. Auf der sicheren Seite ist der User durch die Lizenzierung von Bildmaterial aus vertrauenswürdigen Quellen.

Bildprofis geben Auskunft

Neben Unwissenheit herrscht manchmal der Eindruck vor, Lizenzierung sei ein komplexes Konstrukt. Grundsätzlich gilt: Je nach Verwendungszweck (Print, Online, Größe, Exklusivität etc.) gelten unterschiedliche rechtliche Rahmenbedingungen, die im Vorfeld zu klären sind. Im Zweifelsfall kostet Nachfragen nichts. Kompetente Partner und Bildagenturen, wie APA-PictureDesk, beraten als Bildprofis jederzeit gerne. Mehrmals pro Jahr gibt es auch die Möglichkeit, sich beim APA-Campus-Workshop „Damit das Bild immer Recht hat“ persönlich mit Bildprofis der APA und dem Rechtsanwalt Michael Pilz individuell auszutauschen und am neuesten Stand zu bleiben.

Download Whitepaper  

Über APA-PictureDesk

APA-PictureDesk, die Bildagentur der APA, vereint auf www.picturedesk.com das Fotomaterial der APA-Bildredaktion sowie zahlreicher nationaler und internationaler Fotografen und Partneragenturen. Die Auswahl an rund 30 Millionen Bildern reicht von aktuellen und historischen Pressefotos über Porträts bis hin zu Features und illustrativen Creative-Stock-Bildern.

Whitepaper: Bildrechte in der Praxis
Hier zum Download klicken

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Petra Haller
Unternehmenssprecherin, Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +43 (0)1 360 60-5710
petra.haller@apa.at
http://www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0001