Einladung zum Pressegespräch anlässlich der Erstattung von Eiseninfusionen durch Krankenkassen

Wien (OTS) - Schluss mit Müdigkeit und Antriebslosigkeit: Intravenöse Therapie hilft bei Eisenmangel und Eisenmangel-Anämie

Etablierte Therapie-Option wird seit 1. Jänner 2018 von Krankenkassen erstattet

Pressegespräch anlässlich der Erstattung von Eiseninfusionen durch Krankenkassen

Eisenmangel ist eine weit verbreitete Mangelerscheinung, besonders unter Frauen: etwa eine von fünf Frauen ist betroffen. Der Weg zur richtigen Diagnose ist oft langwierig, viele Therapieformen sind mit Nebenwirkungen verbunden, teuer oder nur bedingt wirksam.

Bei unserem Pressegespräch informieren wir Sie über das Thema Eisenmangel sowie die intravenöse Therapie mit dem Wirkstoff Ferric Carboxymaltose. In Krankenhäusern wird diese Therapie-Option bereits seit einigen Jahren erfolgreich angewendet. Seit 1.1.2018 wird das Produkt von der Krankenkasse erstattet und kann damit auch unkompliziert von niedergelassenen ÄrztInnen verordnet werden – eine enorme Erleichterung für die betroffenen PatientInnen.

Ihre GesprächspartnerInnen sind:
• Univ.-Prof. Dr. Harald Zeisler, Stv. Leiter der Universitätsklinik für Frauenheilkunde am Wiener AKH
• Priv.-Doz. Dr. Christopher Adlbrecht, MBA, Kardiologe im Krankenhaus Hietzing
• Dr. Lucia Brendinger, Ganzheitliche Medizinerin
• Anne Tu Quoc, Designerin, Mutter, Vegetarierin & Ferinject-Patient

Datum: 27.04.2018, 10:00 Uhr

Ort: Cafe Diglas im Schottenstift
Schottengasse 2, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Teresa Hinteregger
bettertogether GmbH
t.hinteregger@bettertogether.com
01 8902409

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BTT0003