NEOS Wien/Ornig zum Start der Schikanigarten-Saison: Kein Grund zum Feiern!

Markus Ornig: „Bürokratie-Dschungel für die Gastronomie muss ein Ende haben!“

Wien (OTS) - Wie jedes Jahr geben der Bürgermeister und der Wirtschaftskammer-Präsident auch heuer wieder den offiziellen Startschuss für die Schanigarten-Saison. Dabei besteht aber wenig Grund zum Feiern, kritisiert NEOS Wien Wirtschaftssprecher Markus Ornig: „Den Gastronominnen und Gastronomen hilft keine Showpolitik. Es zeigt sich, dass die komplizierte Regelung für ganzjährige Schanigärten ein Flop ist: Die Variante, im Winter einen Schanigarten auf einer Freifläche vor dem Lokal zu betreiben, haben ganze 7 (!) Unternehmen in Anspruch genommen.“

Neben der horrend angestiegenen Gebühren sind es vor allem bürokratische Hürden, die den Gastronomiebetrieben das Leben schwer machen, so Ornig: „Ein echter Grund zum Feiern wäre beispielsweise, dass die Gastronom_innen nicht gezwungen werden, ihr Mobiliar jeden Tag her- und wieder wegräumen müssen. Aber bei Rot-Grün haben wir es in Wien leider weiter mit ‚Schikanigärten‘ zu tun.“

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001