20. Bezirk: Gespräch und Musik „Erinnerungen an 1968“

Wien (OTS/RK) - Im April beleuchtet der Kultur-Verein „Aktionsradius Wien“ (20., Gaußplatz 11) den Schwerpunkt „Gesellschaft im Umbruch. Der Frühling kommt immer verblüffend“ bei mehreren Veranstaltungen aus verschiedenen Blickwinkeln. Am Dienstag, 17. April, beginnt um 19.30 Uhr der informative Rezitations-, Gesangs- und Gesprächsabend „Erinnerungen an 1968“ mit Maren Rahmann und Fritz Keller. Rahmann liest Auszüge aus dem Buch „Die 68er“ (Autorin: Angelika Ebbinghaus) und singt „Lieder der Rebellion“. Keller stellt das Buch „Wien, Mai 68. Eine heiße Viertelstunde“ vor und kommentiert die Thematik „Die 68er-Bewegung in Wien und ihre Ausläufer“. Einlass: 19.00 Uhr. Das „Aktionsradius Wien“-Team bittet die Besucherinnen und Besucher um Spenden. Mehr Informationen: Telefon 332 26 94.

Auskünfte per E-Mail einholen: office@aktionsradius.at

Gleich interessant ist ein Podiumsgespräch am Donnerstag, 19. April, ab 19.30 Uhr, im „Aktionsradius Wien“-Vereinslokal im 20. Bezirk am Gaußplatz 11. Der frühere Abgeordnete zum deutschen Bundestag, Willy Wimmer, präsentiert seine jüngste Publikation und spricht mit Hannes Hofbauer vom „Promedia Verlag“ über das diffizile Thema „Deutschland im Umbruch“. Einlass: 19.00 Uhr. Eintritt:
Spenden. Beantwortung von Fragen zu beiden Abenden per E-Mail:
office@aktionsradius.at.

Allgemeine Informationen:
Verein „Aktionsradius Wien“:
www.aktionsradius.at
Verlag „Promedia“:
https://mediashop.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004