NEOS Wien zu bevorstehenden Prozessen: SPÖ und Grüne müssen endlich der Korruption den Kampf ansagen

Beate Meinl-Reisinger: „Überall, wo man im Bereich der Stadt Wien den Deckel aufhebt, stinkt es!“

Wien (OTS) - Angesichts des Anfang Mai stattfindenden Prozesses gegen 24 Wiener Beamte und Vertragsbedienstete der MA34 und des KAV zeigt sich einmal mehr, dass im Bereich der Stadt Wien auf Transparenz und Korruptionsbekämpfung offenbar wenig Wert gelegt wird, kritisiert NEOS Wien Klubobfrau Beate Meinl-Reisinger: „Ob bei Wiener Wohnen, bei der MA34, der Fernwärme oder im KAV – überall gibt es den Verdacht auf Korruption. Rot-Grün muss endlich den Kampf gegen diese Korruption entschlossen aufnehmen. Dabei dürfen die Damen und Herren von SPÖ und den Grünen aber eines nicht vergessen: Korruption beginnt bereits mit Freunderlwirtschaft!“

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001