Wien-Brigittenau: Festnahme nach Bedrohung mit Messer

Wien (OTS) - Am 13. April 2018 gegen 11:15 Uhr bedrohte ein 40-jähriger Mann eine Angestellte in einem Büro im Bereich der Dresdner Straße mit einem Messer. Der Tatverdächtige kam in das Büro, legte ein Messer auf den Tisch und bedrohte die Frau mit dem Umbringen. Einem Sicherheitsmitarbeiter, der in das Büro gerufen wurde, gelang es, das Messer zu entfernen und die Polizei zu verständigen. Beamten des Stadtpolizeikommandos Brigittenau konnten den 40-Jährigen widerstandslos festnehmen. Das Messer wurde sichergestellt. Der Tatverdächtige befindet sich in Untersuchungshaft.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001