Wieder deutsch-türkischer Journalist Adil Demirci in Istanbul verhaftet

Der Journalist war auf Urlaub und besuchte seine Mutter

Wien/Istanbul (OTS) - Der Journalist und Sozialwissenschaftler Adil Demirci wurde heute um 04.00 Uhr in der Wohnung seines Onkels in Istanbul/Kartal in Untersuchungshaft genommen. Er war auf Familienbesuch bei seiner Mutter. Das gab heute über Twitter Mesale Tolu, die auch für das österreichische Medienmagazin [Statement] schreibt, bekannt.

Adil Demirci ist deutscher und türkischer Staatsbürger. Er arbeitet in einer sozialen Institution als Sozialwissenschafter und wie Mesale Tolu für das Nachrichtenportal Etha.com.tr. Als seine Arbeitskollegin Mesale Tolu verhaftet wurde gründete er die "Mesale Tolu Initiative" in Köln, die wöchentlich Aktionen für Mesale auf der Domplatte durchführte.

Adil Demirci kritisierte bei den Aktionen die politische und juristische Willkür in der Türkei und schrieb als freier Journalist für das Nachrichtenportal Etha.com.tr Artikel über kulturelle, soziale und politische Themen von Migrantinnen und Migranten in Deutschland.

Der ÖJC fordert wiederholt die Freilassung aller in der Türkei inhaftierten Journalistinnen und Journalisten.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Journalisten Club
Margarete Turnheim
Generalsekretariat
+43 650 982 85 55
office@oejc.at
www.oejc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OJC0001