ORF, Grafenegg und NÖ Kulturwirtschaft erweitern erfolgreiche Zusammenarbeit

Vertragsunterzeichnung zur Verlängerung der Sommernachtsgala-Übertragung in ORF 2, neue Rahmenvereinbarung mit ORF III

Wien (OTS) - Noch mehr Kunst und Kultur aus Niederösterreich im ORF! Heute, am Donnerstag, dem 12. April 2018, wurde die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Österreichischem Rundfunk, der Grafenegg Kulturbetriebsgesellschaft und der NÖ Kulturwirtschaft (NÖKU) erweitert. Fortgesetzt wird bis inklusive 2021 die TV-Übertragung der Sommernachtsgala, die ORF 2 seit ihren Anfängen 2007 präsentiert. Zudem werden als Teil eines neuen, bis Ende 2020 laufenden Rahmenvertrags jährlich bis zu sieben Veranstaltungen aus dem Kunst-und Kulturland Niederösterreich in ORF III zu sehen sein.

In Anwesenheit von u. a. Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, den ORF-III-Geschäftsführern Peter Schöber und Eva Schindlauer sowie NÖKU- und Grafenegg-Geschäftsführer Paul Gessl fand die Vertragsunterzeichnung im Wiener Kartenbüro von Grafenegg statt. Des Weiteren anwesend waren u. a. Hermann Dikowitsch, Leiter Kunst & Kultur Niederösterreich, Kammersänger und Intendant der Internationalen Barocktage Stift Melk Michael Schade, Elisabeth Waigand, Geschäftsführerin Wachau Kultur Melk, Helmut Miernicki, Geschäftsführer ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur, ORF-Kulturmoderatorin Barbara Rett und der niederösterreichische ORF-Landesdirektor Norbert Gollinger.

Mikl-Leitner: „Niederösterreichisches Kulturleben nun auch für breiteres Publikum geöffnet“

Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner: „Diese mehrjährige Vereinbarung belegt eindrucksvoll den Stellenwert des niederösterreichischen Kulturlebens, das nun auch für ein breiteres Publikum geöffnet wird. Die Vielfalt der Konzerte, die von Volksmusik über Barock und Operette bis zur Musik des 20. Jahrhunderts führt, gibt einen Einblick in das lebendige Kulturleben Niederösterreichs.“

Wrabetz: „Noch mehr öffentlich-rechtlicher Public Value, wie ihn nur ein starker ORF bieten kann“

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Es freut mich sehr, die langjährige erfolgreiche Partnerschaft mit dem Land Niederösterreich und der NÖ Kulturwirtschaft durch einen neuen Rahmenvertrag zu intensivieren. Diese Vereinbarung ermöglicht es dem ORF, seinem Publikum noch mehr erstklassigen Kulturgenuss von Top-Schauplätzen wie der Musikhochburg Grafenegg erste Reihe fußfrei in die heimischen Wohnzimmer zu liefern. Darüber hinaus können wir auch den bestehenden Vertag über die Übertragung der Sommernachtsgala aus Grafenegg um weitere zwei Jahre prolongieren. Das ist noch mehr öffentlich-rechtlicher Public Value in bester Reinkultur, wie ihn nur ein starker ORF bieten kann, der jährlich rund 100 Millionen Euro in österreichische Kulturproduktionen investiert. Ich bedanke mich bei unseren Partnern für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit“, so Wrabetz.

Technischer Ausbau in Grafenegg in Kooperation mit ORF III

Um die Qualität der TV-Aufzeichnungen zu sichern, investiert Grafenegg in neue Kamera- und Kabelinfrastruktur. Für ein Investitionsbudget von 150.000 Euro werden neue stationäre Kameras im Auditorium Grafenegg installiert, die vom ORF für alle Übertragungen aus dem Konzertsaal genutzt werden können. Zudem wird in Kooperation mit ORF III die technische Infrastruktur dahingehend ausgebaut und verbessert, dass in Zukunft mit verstärkter Flexibilität Übertragungen und Streamings in höchster Fernsehqualität gewährleistet werden.

DI Paul A. Gessl, Geschäftsführer der NÖKU und Grafeneggs: „Grafenegg ist geprägt von einer dynamischen Entwicklung. Mit der Aufrüstung der digitalen und technischen Infrastruktur ist Grafenegg für die Zukunft gewappnet. Wir garantieren damit unserem Publikum, unseren Künstlerinnen und Künstlern sowie unserem Partner ORF ein hohes Maß an Qualität, Effizienz und Flexibilität.“

ORF-III-Programmgeschäftsführer Peter Schöber: „Eine der zentralen Aufgaben von ORF III ist es, der österreichischen Kunst- und Kulturlandschaft eine breite Bühne zu bieten. Seit Senderstart ist das Land Niederösterreich mit seinen umfassenden und hochkarätigen Kulturangeboten ein verlässlicher Partner von ORF III. Dass unser gemeinsames Angebot an Kultur aus Niederösterreich nun auch regelmäßig mit zusätzlichen hochwertigen Konzerten und Bühnenproduktionen angereichert wird, ist ein weiterer Meilenstein dieser für uns so wichtigen Zusammenarbeit mit Niederösterreich und seinen Kulturschaffenden. Die von Land Niederösterreich und der NÖ Kulturwirtschaft geschaffenen erstklassigen Rahmenbedingungen bilden die idealen Voraussetzungen für eine Intensivierung dieser gedeihlichen Kooperation, für die wir unseren Partnern ganz herzlich danken“, so der ORF-III-Chef.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010