55. Welldone Lounge: PRAEVENIRE

Wien (OTS) - Bei der mittlerweile 55. Welldone Lounge der Welldone Werbung und PR GmbH konnten gestern Abend über 200 prominente Gäste aus Gesundheit, Wirtschaft und Politik in der Wiener Börse von Welldone-Geschäftsführer Robert Riedl und Mag. Hanns Kratzer, Geschäftsführer der PERI Consulting GmbH begrüßt werden.

Ehrengast der Welldone-Lounge, welche sich als Plattform zum offenen Austausch und Dialog versteht, war Vizekanzler und Bundesminister für den öffentlichen Dienst und Sport Heinz-Christian Strache. Gemäß dem Motto der 55. Welldone-Lounge „PRAEVENIRE“ - also dem Erhalt und der Verbesserung des Gesundheitszustandes der Bevölkerung - gab der Bundesminister in seiner Keynote Einblick, wie aus seiner Sicht Sport und Bewegung zur umfassenden Prävention beitragen können.

„Gerade das Gesundheitswesen ist ein Sektor voller Dynamik, in Bezug auf Forschung und Innovation genauso wie politisch – hier aufgrund der immer knapper bemessenen Budgets und der emotionalen Aufladung. Es stehen scheinbar unversöhnliche Standpunkte gegenüber, zu denen die meisten Menschen eine klare persönliche Haltung haben“, sagte Mag. Hanns Kratzer, Geschäftsführer der PERI Consulting in seiner Begrüßung. Viele im Regierungsprogramm formulierten und zur Umsetzung anstehenden Maßnahmen würden sehr kontroversiell geführt werden. Dies zeige sich bei der geplanten Zusammenlegung der Kassen und Schaffung einer Österreichischen Krankenkasse, der aktuell heftig diskutierten Auflösung der AUVA oder den jüngst gesetzlich abgeänderten Bestimmungen zum Nichtraucherschutz, nennt Kratzer konkrete aktuelle Beispiele aus dem Gesundheitsbereich.

In seiner Keynote stellte der Bundesminister für öffentlichen Dienst und Sport Heinz-Christian Strache seine Pläne als Sportminister vor. „Österreich soll die Sportnation werden. Dazu wird bis Ende Juni die Sportstrategie Austria mit klar definierten Zielen erarbeitet, um die nötigen Rahmenbedingungen sowie die erforderliche organisatorische und finanzielle Unterstützung sicherzustellen. Das Geld soll zu den Sportlern kommen“, so der Sportminister. Im Spitzensport sei Österreich bei den Wintersportarten sehr gut, im Sommersport müsse man verstärkt nach Nischen suchen wie z.B. Segeln oder Schützensport, regt Strache an.

Ein weiteres wichtiges Anliegen des Sportministers ist, bereits die Kinder in frühen Jahren für den Sport zu begeistern. Dies könne gelingen, indem beispielsweise Spitzensportler als Vorbilder in die Schulen kommen, vor allem aber durch die Etablierung der täglichen Sportstunde. „In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium und den Dachverbänden soll die tägliche Sportstunde in der Nachmittagsbetreuung gemeinsam mit regionalen Sportverbänden verwirklicht werden“, so Sportminister Strache. 

„Wir müssen das Bewusstsein dafür schaffen, dass jeder, der regelmäßig Sport macht und gesund lebt, in der Regel auch weniger krank ist“, so das Resümee von Sportminister Strache in seiner Keynote.

Mit dem Welldone-Team und der PERI-Group diskutierten u.a.:

  • MMag. Dr. Helwig Aubauer, Industriellenvereinigung Österreich
  • Mag. Gottfried Bahr, Apotheke Rodaun
  • Univ.Prof. Dr. Christian Egarter, Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien
  • Michael Friedl, Geschäftsführer Fresenius Medical Care Austria GmbH
  • Dr. Martin Fuchs, Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
  • Gerhard Gucher, Direktor VAMED-Management & Service GmbH
  • Univ.-Prof. Dr. Harald Hertz, Vizepräsident Österreichische Gesellschaft für Notfall und Katastrophenmedizin
  • Dr. Jan Huber, Generalsekretär Pharmig
  • Mag. Gernot Idinger, Landeskrankenhaus Steyr
  • Mag. Gerhard Kaniak, Abgeordneter zum Nationalrat
  • Mag. Bernadette Keusch, Patient Centered Care Manager
  • Peter Keysers, Astellas Pharma GmbH
  • Dr. Bärbel Klepp, Legal & External Affairs Director Roche Austria
  • Nikolaus Koller, MAS, MBA akad. KH-Manager, Österreichisches Institut für Krankenhausbetriebsführung
  • Univ. Prof. Dr. Günter Laufer, Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien
  • Mag. Ulrich Lübcke, Bristol-Myers-Squibb GmbH
  • Dr. Jan Miroslaw Lubecki, NMD, MBA, AOP Orphan
  • Sebastian Mörth, Daiichi Sankyo Austria GmbH
  • Dr. Agnes Mühlgassner, Chefredakteurin Österreichische Ärztezeitung
  • Mag. Dr. Michael M. Müller, Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft
  • Mag. Martin Munte, Amgen GmbH
  • Mag. pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayer, Präsidentin der Österreichischen Apothekerkammer
  • Mag. Christina Nageler, Geschäftsführerin IGEPHA
  • Mag. Jan Pazourek, Generaldirektor Niederösterreichische Gebietskrankenkasse
  • Dr. Brigitte Povysil, Abgeordnete zum Nationalrat
  • Prim. Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Preisinger, Krankenhaus Hietzing mit NZ Rosenhügel
  • Dr. Josef Probst, Generaldirektor Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
  • Isabelle Racamier, Arlys Consulting GmbH
  • Prim. Univ.-Doz. Dr. Michael Rauchenwald, Österreichische Gesellschaft für Urologie und Andrologie
  • Peter Richter, BA MA, Pharmig - Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
  • Mag. Petra Riegler, aHPh, Apothekenleitung Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Eisenstadt
  • Mag. Martin Schaffenrath, Verbandsvorsitzender-Stv. Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
  • Mag. Dr. Christopher Schludermann, Merck, Sharp & Dohme Ges.m.b.H.
  • Dr. Martin Spatz, MBA, IQVIA GmbH
  • Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Hannes Stockinger, Medizinische Universität Wien
  • Prim. Univ.-Prof. Dr. Albert Tuchmann, Österreichische Gesellschaft für Chirurgie
  • Mag. Eva Wildfellner, Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Hafner
Senior PR-Consultant
WELLDONE WERBUNG UND PR GMBH
(T) 01/402 13 41-37
pr@welldone.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDM0001