ONSTEX eröfffnet erstes Trading Center in Wien

Das Wiener Start-Up ONSTEX eröffnet das erste Trading Center in den DC Towers

Ich erwarte mir von Patrick und ONSTEX eine Belebung des Kapitalmarktes im Bereich der Start-Ups und habe ONSTEX daher fest in unsere Initiative eingebaut.
Petra Augustyn
Der Börsengang sollte für Start-Ups ein angestrebtes Ziel sein, um Investoren Exit-Szenarien anbieten zu können. Darüber hinaus ist die Börse gerade für Wachstumsunternehmen die ideale Umgebung für Kapitalbeschaffung. Für die ONSTEX Trader-Community wiederum ist jeder neue Wert eine neue Chance.
Patrick Sokolovsky
Derzeit findet Crypto-Trading in einem bestenfalls als semi-professional zu bezeichnendem Umfeld statt. Viele Trader verstehen die regulatorischen und steuerlichen Rahmenbedingungen gar nicht. Da können wir in Wien mit der ONSTEX echte Pionierarbeit leisten.
Elfriede Sixt

Wien (OTS) - Das Wiener Start-Up ONSTEX (www.onstex.com) eröffnet das erste Trading Center im 30. Stock der DC Towers. Die Geschäftsidee ist bestechend einfach: ONSTEX stellt Tradern professionelle Trading-Workstations als "shared" Infrastruktur zur Verfügung und will damit eine funktionierende Trader-Commmunity aufbauen. Zu diesem Zweck arbeitet ONSTEX eng mit Brokern und Banken zusammen und bietet deren Trading-Solutions integriert auf den Trading-Workstations an. Das Angebot ist für Trader ab einem Depotwert von EUR 5.000 kostenfrei.

Patrick Sokolovsky, der ONSTEX-Gründer, sieht im Bereich des Tradings ein enormes Marktpotenzial. Das zeigt sich beispielsweise auch am Erfolg von Social Trading Plattformen wie WikiFolio oder eToro. Gut informierte Anleger wollen am Kapitalmarkt traden und sich diesbezüglich mit Gleichgesinnten austauschen. Diesbezüglich bieten die Räumlichkeiten im 30. Stock der DC Towers ein ideales Ambiente.

ONSTEX will den Aufbau seiner Trader-Community mit Ausbildungs- und Trainingsangeboten fördern und trifft dabei auf bereitwillige Partner. Beispielsweise soll der neue Bereich des Crypto-Tradings gemeinsam mit der Wiener FinTech Academy - Veranstalterin des Crypto42 Token Investment Summits 2018 - ein Crpyto-Trading Kompetenzzentrum aufgebaut werden. Elfriede Sixt, Vorstand der FinTech Academy, sieht mit ONSTEX die Möglichkeit, Wien zu einer Referenz im internationalen Crypto-Trading zu entwickeln: "Derzeit findet Crypto-Trading in einem bestenfalls als semi-professional zu bezeichnendem Umfeld statt. Viele Trader verstehen die regulatorischen und steuerlichen Rahmenbedingungen gar nicht. Da können wir in Wien mit der ONSTEX echte Pionierarbeit leisten."

Gestartet wird im April 2018 mit ein paar Trading-Workstations in den Räumlichkeiten im DC Towers, bis zum Jahresende 2018 sollen an 2 Standorten in Wien über 100 Trading-Workstations installiert sein.

Das ONSTEX-Projekt sollte auch eine gute Nachricht für den Börsenplatz Wien sein. Eine funktionierende Trading-Community kann entscheidend zur Marktliquidität beitragen und diese braucht es vor allem für kleinere Werte (Micro-Caps). Christoph Boschan, Chef der Wiener Börse hat kürzlich angekündigt, KMUs und Start-Ups vereinfachten Zugang zur Börse ermöglichen zu wollen. Gerade für diese neuen und kleinen Werte könnte die ONSTEX Trader-Community eine Starthilfe am Kapitalmarkt sein. Petra Augustyn, die Initiatorin von "Initiative Wiener Börse" sieht das genauso: "Ich erwarte mir von Patrick und ONSTEX eine Belebung des Kapitalmarktes im Bereich der Start-Ups und habe ONSTEX daher fest in unsere Initiative eingebaut."

ONSTEX selbst plant mittelfristig auch den Gang an die Börse. Patrick Sokolovsky, erfahrener Börsenhändler mit Ausbildung und Praxis in Frankfurt, meint dazu: "Der Börsengang sollte für Start-Ups ein angestrebtes Ziel sein, um Investoren Exit-Szenarien anbieten zu können. Darüber hinaus ist die Börse gerade für Wachstumsunternehmen die ideale Umgebung für Kapitalbeschaffung. Für die ONSTEX Trader-Community wiederum ist jeder neue Wert eine neue Chance."

Die Börse, Investoren und Kapital wird ONSTEX in Zukunft benötigen, um die angestrebte Expansion nach Frankfurt und London finanzieren zu können. Auch beim eigenen IPO will Patrick Sokolovsky dann auf die ONSTEX-Partner und die Trader-Community zurückgreifen können.

Derzeit wird ONSTEX von einer Gruppe internationaler Business Angels finanziert, die von der Idee überzeugt sind.  

ONSTEX Trader Registrierung
Jetzt Trader werden
Jetzt registrieren

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen zur ONSTEX bitte an Patrick Sokolovsky (ps@onstex.com)
Rückfragen zur FinTech Academy und dem Crypto42 Summit bitte an Elfriede Sixt (e.sixt@fintech.academy)
Rückfragen zur Initiative Wiener Börse bitte an Petra Augustyn (petra.augustyn@ktschng.com)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0015