Irisches Flair in Rottönen. -Das neue Red Ale vom Brauhaus Gusswerk ist da.

Hof/Salzburg (OTS) -

Passend zum Frühling präsentiert Gusswerk-Braumeister Reinhold Barta seine neue Hommage an Irland: Red Ale mit karamelligen anglo-amerikanischen Hopfensorten, inspiriert von seiner prägenden „Lehrzeit“ in Irland. Er hat im Jahr 2000 die irische Braukunst in Cork schätzen und lieben gelernt, seitdem ist Barta der österreichische (Brau-)Vorreiter bei Ales und Stouts. In Irland ist das Red Ale neben Stout- und Porter-Bieren das klassische Trinkbier mit etwas leichterem Alkoholgehalt. Noch im selben Jahr, nach seiner Rückkehr, braute er dann in einer Gasthausbrauerei in St. Pölten sein erstes „österreichisches Red Ale“, angezapft höchstpersönlich von Bierpapst Conrad Seidl.

 Freudvoll in den Frühling
Gusswerks Red Ale begeistert mit rot-brauner Tönung, obergärigem Timbre und ist nur leicht bitter - ein unbeschwertes Bier zum lockeren Start in die blumige Jahreszeit.

Speiseempfehlung: Steinpilzrisotto mit Speckkrusteln, leichte Sommersalate oder ganz klassisch: Irish Stew mit gedämpftem Weißkohl.

Brauhaus Gusswerk Red Ale, Unfiltriertes Bio-Vollbier. Alk. 4,7 % Vol., 0,33l,  UVP 1,85 EUR,
Erhältlich saisonal in allen österreichischen INTERSPAR-Filialen, im Rampenverkauf und im gut sortieren Bier-Fachhandel.

www.brauhaus-gusswerk.at

Presse-Fotos: www.brauhaus-gusswerk.at/downloads/

 

Rückfragen & Kontakt:

+Degus:
PURKARTHOFER PR, +43-664-4121491, info@purkarthofer-pr.at, www.purkarthofer-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUR0001