„Politik & Emotionen“ mit Hanno Loewy am 16.4. im ORF RadioKulturhaus

Wien (OTS) - Am Montag, den 16. April (19.00 Uhr) diskutiert die Philosophin und Publizistin Isolde Charim mit dem Leiter des Jüdischen Museums Hohenems Hanno Loewy im Rahmen der Gesprächsreihe „Politik & Emotionen“ im Studio 3 des ORF RadioKulturhauses.

Hanno Loewy hat eine ungewöhnliche Ausstellung zum Thema Juden in den Alpen gemacht. „Hast Du meine Alpen gesehen?“ zeigte die Geschichte eines völlig vergessenen jüdischen Alpinismus. Es ging um die Sehnsucht der Juden nach Zugehörigkeit Anfang des 20. Jahrhunderts – ausgedrückt an ihrer Kleidung. Die Schau präsentierte zahlreiche Bilder von Juden in Tracht. Doch die Juden in Lederhose und Dirndl wurden enttäuscht, denn 1938 erließen die Nazis ein Trachtenverbot für sie. Was bedeutet das Wiederauftauchen der Tracht heute – vor allem in den Städten? Haben sich die Vorstellungen kultureller Zeichen verändert? Oder ist dies eine Wiederkehr des Verdrängten? Der Eintritt für die Veranstaltung beträgt EUR 17,-; mit ORF RadioKulturhaus-Karte ist der Bezug eines um 50% ermäßigten Tickets möglich; Ö1 Club-Mitglieder erhalten 10% Ermäßigung. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage radiokulturhaus.ORF.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Zinkl
Tel.: +43 1 360 69 – 19121
mailto: claudia.zinkl@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002