Platz für 1.400 Studierende in der neuen SFU Fakultät für Medizin und Jus

Medizinische und Rechtswissenschaftliche Fakultäten der Sigmund Freud PrivatUniversität ziehen in neues Gebäude am Campus Prater, das Platz für 1.400 Studierende bietet.

Die Sigmund Freud PrivatUniversität (SFU) ist an Standorten in Wien, Linz, Berlin, Paris, Ljubljana und Mailand die größte Privatuniversität Österreichs. Der Platzbedarf, der durch den 2015 akkreditierten Studiengang der Humanmedizin entstanden ist, wird nun mit einem neuen Gebäude für die Medizinische Fakultät der SFU am Campus Prater an der Adresse Freudplatz 3, gedeckt. Auch die Rechtswissenschaftliche Fakultät übersiedelt in den Neubau.

Fakultät auf sechs Stockwerken mit Zahnklinik und Ambulatorium für Zahnheilkunde

Die Fertigstellung des Neubaus der Fakultät für Medizin ist mit September 2018 geplant. Auf sechs Stockwerken entsteht ein Lehrzentrum mit eigener Anatomie im Untergeschoss, einem Skills- und Simulationszentrum sowie einer Zahnklinik mit Ambulatorium für Zahnheilkunde im zweiten Obergeschoss. Dadurch wird die praktische Ausbildung der Studierenden der Fachrichtung Zahnmedizin direkt im Haus möglich.

Human- und Zahnmedizin als Master

Derzeit befinden sich ca. 200 Studierende pro Jahrgang und insgesamt ca. 600 Studierende im Bachelorstudium Medizin. Die ersten Bachelor-Abschlüsse der SFU MED werden im Sommer 2018 erwartet. Der Bachelorstudiengang Humanmedizin mit den Vertiefungsrichtungen Human- und Zahnmedizin wird ab Herbst 2018 durch die Masterstudiengänge Human- und Zahnmedizin erweitert, wobei sich Zahnmedizin noch in Akkreditierung befindet.

Platz für 1.400 Studierende

Bei Vollausbau bietet die neue Medizinische Fakultät 1.400 Studierenden Platz. Jährlich wird es 50 Studienplätze für Zahnmedizin geben. Univ.-Prof. Dr. Dr. Alfred Pritz, Rektor SFU:  „Die Medizinische Fakultät der Sigmund Freud PrivatUniversität ist eine einmalige Plattform für die Umsetzung einer neuen Ausbildungsidee. Der Gedanke der partizipativen Medizin, der die Vieldimensionalität des Menschen und die Komplexität der Gesundheitsbedürfnisse betrachtet, wird hier durch forschungsorientierte Lehre verwirklicht“.

Rechtswissenschaftliche Fakultät übersiedelt

Seit 2016 ist das Studium der Rechtswissenschaften als Bachelor- und Masterstudium an der SFU akkreditiert. Es bietet eine profunde juristische Ausbildung mit hohem Praxisbezug. Der Abschluss eröffnet den Zugang zu allen juristischen Berufen. Das rechtswissenschaftliche Studium zeichnet sich aus durch interdisziplinäre Ausbildung und Praxisorientierung, individuelle Betreuung und innovative Lehre sowie internationale Perspektiven und Forschungsorientierung.

Über die Sigmund Freud PrivatUniversität

Die Sigmund Freud PrivatUniversität (SFU) wurde 2005 von der AQ Austria – Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung als Privatuniversität akkreditiert. Ein Vollstudium der Psychotherapiewissenschaft wird weltweit das erste Mal angeboten. 2007 folgte die Gründung der Fakultät für Psychologie. 2015 wurde der Studiengang Humanmedizin und 2016 der Studiengang Rechtswissenschaften akkreditiert. Es gibt internationale Niederlassungen der SFU in Berlin, Paris, Ljubljana und Mailand. Im Studienjahr 2017/2018 wird das Lehrangebot der SFU von Studierenden aus derzeit 86 Ländern in Anspruch genommen.

Generalplaner – WGA ZT GmbH
Architektur – Holzer Kobler Architekturen GmbH
Generalunternehmer – Strabag AG

Rückfragen & Kontakt:

Sigmund Freud PrivatUniversität
MMag. Andrea Heider
Marketing & PR
+43 (0) 1 798 40 98 – 600
andrea.heider@sfu.ac.at
www.sfu.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SFU0001