"Garage

BMW : Art/Tech Grant": BMW Group Russland und Garage Museum of Contemporary Art geben ersten Stipendiaten bekannt

Moskau (ots) - Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/pm/28255/3914411

Sergei Kasich ist der erste Stipendiat des "Garage/BMW :
Art/TechGrant", einem Partnerprojekt der BMW Group Russland und des Garage Museum of Contemporary Art, das diesen Dienstag bekannt gegeben wurde. Mit dem Stipendiatenprogramm sollen Kunstprojekte aus den Bereichen IT, Ingenieurwesen und Wissenschaft gefördert werden. Für den Zeitraum von einem Jahr wird Kasich ein monatliches Stipendium erhalten, das es ihm ermöglicht, sein Projekt "Spaces of Silence" umzusetzen. Darüber hinaus wird der Künstler Gelegenheit haben, von Designern und Ingenieuren von BMW beraten zu werden und Zugänge zum BMW Museum und weitere, für ihn wichtige Orte erhalten.

Sergei Kasichs Projekt "Spaces of Silence"

Jedes Jahr erhöht sich der Lärmpegel in modernen Städten. Es ist erwiesen, dass auditive Überstimulanz negative Auswirkungen auf das Wohlbefinden haben kann. Kasich hat daher ein Projekt entwickelt, mit dessen Hilfe Stille geschützt werden soll. Geplant ist die Lärmbelästigung in Städten zu messen, laute wie leise Bereiche aufzuzeichnen und spezielle, äußerlich geräuschdämmende wie innerlich schallreflektierende Schutzwände in festgelegten Arealen aufzustellen. Auf diese Art können Räume der Stille geschützt und darüber hinaus noch stiller werden - es entsteht eine für den Besucher einzigartige Umgebung, in der Klang auf unerwartete Weise erlebt werden kann.

Die Partnerschaft mit dem Garage Museum

Durch die Gemeinschaftsinitiative mit dem Garage Museum of Contemporary Art möchte die BMW Group Kunst und Kultur einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen und so insbesondere die Gegenwartskunst in Russland fördern. Das Unternehmen unterstützt dabei in erster Linie die jüngst entstandene Stipendiensparte Kunst und Technologie - mit dem Garage/BMW : Art/Tech Grant genießen Nachwuchskünstler finanzielle Unabhängigkeit und können sich tiefer auf kreative Arbeit, berufliche Entwicklung und Forschungsarbeit einlassen.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Girst, BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Leiter Kulturengagement
Telefon: +49-89-382-24753

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005