NEOS Wien/Gara zu AUVA: Brauchen endlich umfassenden medizinischen Masterplan

Stefan Gara: Konzeptlosigkeit der Regierung verunsichert Mitarbeiter und Patienten

Wien (OTS) - Unverständnis für die Überschriftenpolitik der Bundesregierung im Zusammenhang mit der AUVA äußert NEOS Wien Gesundheitssprecher Stefan Gara: „Was von Schwarz-Blau hier öffentlich kommuniziert wird, ist substanzlos und reine Panikmache! Das verunsichert Personal und Patienten.“
Die Zukunft der beiden AUVA-Spitäler in Wien müsse in ein Gesamtkonzept gegossen werden, fordert Gara: „Wir brauchen endlich einen medizinischen Masterplan, der alle Spitalsträger, nicht nur den KAV, umfasst und auch eine kostenträgerübergreifende Finanzierung beinhaltet. Alles andere ist Stückwerk!“

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0002