„Eco“ über Streit um AUVA, teures Pendeln und gutes Geschäft mit schlechtem Schlaf

Am 12. April um 22.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Dieter Bornemann präsentiert das ORF-Wirtschaftsmagazin „Eco“ am Donnerstag, dem 12. April 2018, um 22.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Streit um AUVA – Was leistet die Unfallversicherung wirklich?

Jährlich verletzen sich in Österreich rund 100.000 Menschen bei Arbeitsunfällen. Doch die Zahl der Unfälle sinkt seit Jahren und hat ein Rekordtief erreicht. Inzwischen werden in den Unfallkrankenhäusern der AUVA vor allem Freizeitunfälle behandelt. Die AUVA ist die größte Sozialversicherung Österreichs und betreut fünf Millionen Versicherte. Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein kündigte an, die Allgemeine Unfallversicherung auflösen zu wollen, sollten die Einsparungsvorgaben nicht erreicht werden. Eine Protestwelle folgte. Bericht: Christina Kronaus, Sigrid Smejkal.

Pendeln oder Umziehen: Was kostet mehr?

Österreich ist eine Pendlernation: Rund zwei Millionen Menschen fahren täglich über ihre Gemeinde- oder Bezirksgrenze zur Arbeit. Die Mehrzahl der Pendlerinnen und Pendler fährt mit dem eigenen Auto. Sie haben zwar Steuervorteile, trotzdem gehen die täglichen Fahrten enorm ins Geld. Was kostet Pendeln tatsächlich? Und ab wann würde sich ein Umzug in die Nähe des Arbeitsplatzes lohnen? „Eco“ hat nachgerechnet. Bericht: Bettina Fink.

ORF-Initiative „Bewusst gesund: Schlaf dich wach“: Teure Ruhe – gutes Geschäft mit schlechtem Schlaf

Ein Drittel unseres Lebens verschlafen wir und geben trotzdem Geld dafür aus. Die Möbelbranche erzielt mit Betten und Matratzen immer bessere Umsätze. Stress und Belastungen durch Bildschirmarbeit oder Bewegungsmangel verursachen bei immer mehr Menschen Schlaflosigkeit. Viele Unternehmer machen gutes Geschäft mit dem schlechten Schlaf, berichten Hans Hrabal und Werner Jambor im Rahmen der ORF-Initiative „Bewusst gesund: Schlaf dich wach“ (Details unter presse.ORF.at).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007