Aktienforum: Proaktive Kapitalmarktpolitik schafft Wohlstand und Beschäftigung

Aktienforum-Präsident Ottel begrüßt die kapitalmarktpolitischen Maßnahmen der Bundesregierung – Rasche Umsetzung unter Einbindung der Emittenten erforderlich

Wien (OTS) - „Eine positive Kapitalmarktpolitik hat in den letzten Regierungen ein Schattendasein gefristet. Nun besteht seit langem wieder die Hoffnung auf einen politischen Turnaround“, so Robert Ottel, Präsident des Aktienforums. Die wesentlichen kapitalmarktpolitischen Themenfelder will das Aktienforum am heutigen Mittwochabend bei einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Wiener Börse mit politischen Stakeholdern diskutieren. Unter dem Motto „Neue Regierung – Neue Impulse für den Kapitalmarkt!?“ darf das Aktienforum neben Finanzsprechern und Experten der im Parlament vertretenen Parteien auch Finanzminister Hartwig Löger als Key Note Speaker im Haus der Industrie begrüßen.

Die heimischen börsenotierten Unternehmen schaffen mehr als 400.000 Arbeitsplätze und generieren eine Wertschöpfung von 27 Milliarden Euro. „Eine proaktive Kapitalmarktpolitik ist eine Win-Win-Situation für alle und führt zu Innovation und mehr Beschäftigung“, betont Ottel. „Die von Finanzminister Löger angekündigte Öffnung des dritten Marktes für Inhaberaktien, eine offensive Anreizpolitik für neue Börsengänge oder die im Regierungsprogramm angesprochene Verbesserung der Anlagemöglichkeit in der zweiten und dritten Säule der Pensionsvorsorge wären wichtige Pflöcke für einen attraktiven heimischen Kapitalmarkt“, so Ottel abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Aktienforum
Mag. Karl Fuchs
Geschäftsführer
+43 (0)1 71135-2345
k.fuchs@iv-net.at
www.aktienforum.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0002