Wien-Döbling: Bedrohung mit Pistole

Wien (OTS) - Da ein 31-Jähriger am 10. April 2018 um 10.15 Uhr dachte, dass ein im Haus arbeitender Installateur ihm das Gas seiner Wohnung abgedreht hatte, bedrohe er den Mann mit einer Pistole und versuchte ihm einen Kopfstoß zu versetzen. Das Opfer flüchtete und verständigte die Polizei. Eine erste Sofortfahndung verlief negativ, kurze Zeit später stellte sich der Tatverdächtige auf der Polizeiinspektion Hohe Warte. Die Pistole wurde sichergestellt, es handelte sich um eine Schreckschusspistole. Es wurde niemand verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003