Aviso: Fr, 13.4., 8.30h Fototermin: AUVA-Flashmob – Notaufnahme vor dem Gesundheitsministerium

75.000 Unterschriften gegen Zerschlagung der AUVA auf mein.aufstehn.at

Die AUVA darf nicht zerschlagen werden
fordern bereits 75.000 Menschen in einer Petition auf mein.aufstehn.at

Wien (OTS) - "Die AUVA darf nicht zerschlagen werden", fordern bereits 75.000 Menschen in einer Petition auf mein.aufstehn.at. Am Freitag lädt #aufstehn deshalb zum Flashmob mit Fototermin vor dem Gesundheitsministerium: Eine improvisierte Notaufnahme, die TeilnehmerInnen kommen als PatientInnen, PflegerInnen oder ÄrztInnen – Verbände, Stethoskop, Krücken oder Kunstblut – alles ist erlaubt!

Es soll ein starkes Bild entstehen, mit dem wir – die Zivilgesellschaft – der Gesundheitsministerin zeigen, dass sie die Versorgung von 370.000 PatientInnen jährlich nicht einfach so aufs Spiel setzen darf!

Wann? Freitag, 13.4., 8.30h

Wo? Allee vor dem Sozialministerium (Stubenring Ecke Oskar-Kokoschka-Platz)

Link zur Petition: https://mein.aufstehn.at/p/die-auva-darf-nicht-zerschlagen-werden

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen. Honorarfreie Fotos auf Anfrage: presse@aufstehn.at

Rückfragen & Kontakt:

MMag.a Maria Mayrhofer (Geschäftsführerin #aufstehn) presse@aufstehn.at, 06508191187

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003