GLOBAL 2000 fordert weniger Einwegplastikverpackungen bei Lebensmitteln

Eine neue Studie von GLOBAL 2000 zeigt: Lebensmittelabfälle werden durch Plastikverpackungen nicht reduziert

Wien (OTS) -

Lebensmittel- und Plastikabfälle sind große wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen, denen sich Europa heute stellen muss.

Auch in Plastik verpackte Lebensmittel werden verschwendet

https://bit.ly/2qkxgoV

Rückfragen & Kontakt:

Lisa Kernegger, GLOBAL 2000 Ökologin
lisa.kernegger@global2000.at 0699 14 2000 22

Michael Lachsteiner, GLOBAL 2000 Pressesprecher michael.lachsteiner@global2000.at 0699 14 2000 20

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0001