ORF III am Mittwoch: „treffpunkt medizin“ und „MERYNS sprechzimmer“ zum Thema gesunder Schlaf

Außerdem: „Heimat Österreich“ über die Bucklige Welt und das Wechselland, „Unsere Almen“ in Land der Berge

Wien (OTS) - Eine der faszinierendsten Gegenden Österreichs präsentiert ORF III Kultur und Information am Mittwoch, dem 11. April 2018, im Hauptabend. Die „Heimat Österreich“-Dokumentation „Geheimnisse zwischen tausend Hügeln – Streifzug durch Bucklige Welt und Wechselland“ (20.15 Uhr) von Fritz Kalteis zeigt die landschaftlichen Schönheiten sowie Brauchtum und Kultur der südlich von Wien gelegenen Region.

Ins Hochgebirge geht es danach in „Land der Berge“ mit der Doku „Unsere Almen“ (21.05). Seit Jahrhunderten ist die Bewirtschaftung von Almen ein zentrales Merkmal der Alpengebiete Österreichs. Stefan Pichl stellt in seinem Film besonders beeindruckende Almbetriebe in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten und der Steiermark vor und geht der Frage nach, welche Bedeutung die Almwirtschaft in der heutigen Zeit hat.

Anlässlich der ORF-Initiative „Bewusst gesund: Schlaf dich wach“ (Details unter presse.ORF.at) drehen sich auch die beiden nachfolgenden Sendungen um das Thema gesunder Schlaf. Den Auftakt macht die „treffpunkt medizin“-Dokumentation „Klug und Schön im Schlaf?“ (21.50 Uhr) von Tobias Seidler und Markus Voglauer. Schlafen wird als selbstverständlicher Prozess angesehen. Tatsache ist aber:
Jeder vierte Mensch leidet an Schlafstörungen, die je nach Intensität und Dauer ein Gesundheitsrisiko für Körper und Seele darstellen können. Der Film berichtet über den aktuellen Stand in Sachen Schlafforschung und präsentiert dabei auch verschiedenste Therapieformen, die bei Schlafproblemen helfen können. Abschließend steht eine neue Ausgabe von „MERYNS sprechzimmer“ unter dem Titel „Jeder Mensch kann schlafen lernen – Wahr oder falsch?“ (22.40 Uhr) auf dem Programm. Eine erwachsene Person braucht zwischen sieben und acht Stunden Schlaf pro Tag für eine optimale geistige und körperliche Regeneration – ein hektischer Lebenswandel verhindert dies jedoch oftmals. Siegfried Meryn diskutiert mit seinen Gästen Eva Schernhammer (Leiterin der Abteilung Epidemiologie an der Medizinischen Universität Wien), Manuel Schabus (Psychologe und Schlafforscher) und Andrea Hoflehner (Psychologin, Psychotherapeutin und „Schlafcoach“) darüber, ob sich gesundes Schlafen erlernen lässt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006