„Literatur & Wein“ ab 12. April in Göttweig und Krems

20 Jahre Internationales Kulturenfestival

St. Pölten (OTS/NLK) - Mit einem neuen Weinpartner, der Weinbauregion Kremstal, feiert das Internationale Kulturenfestival „Literatur & Wein“ heuer sein 20-Jahre-Jubiläum. Das Fest der Bücher und der Weine geht heuer von Donnerstag, 12., bis Sonntag, 15. April, über die Bühne; Schauplätze sind wie gewohnt das Stift Göttweig und das Literaturhaus NÖ in Krems/Stein bzw. heuer erstmals die Galerie Göttlicher in Krems.

Für die 20. Ausgabe konnten erneut spannende und renommierte Autoren und Autorinnen gewonnen werden: Franzobel und Josef Haslinger, die beiden Eröffnungsgäste, sowie Christoph W. Bauer lesen aus neuen, bisher unveröffentlichten Texten. Arno Geiger, Nobert Gstrein und Milena Michiko Flašar bringen ihre soeben erschienenen Bücher mit. Erstmals beim Festival werden u. a. die aus dem Iran stammende Autorin Kathy Zarnegin, Doron Rabinovici und der Schweizer Autor und Hirte Leo Tuor, der gemeinsam mit Bodo Hell im Rahmen von „Literatur & Wandern“ durch die Weinberge spazieren wird, lesen. Ilija Trojanow spricht mit Berthold Salomon über ein gemeinsames, zukünftiges Weinprojekt und liest einen eigens für „Literatur & Wein“ geschrieben Text, der in Form einer Sonderpublikation nur während des Festivals erhältlich sein wird.

In der Galerie Göttlicher, wo die Lyrik eine neue Heimat gefunden hat, werden zunächst internationale Dichter im Rahmen des EU-Projekts „Versopolis“ lesen, ehe Sandra Hubinger und Arne Rautenberg einen gemeinsam erarbeiteten Gedichtdialog zum Wein präsentieren werden. Musikalisch wird das Kulturenfestival vom Trio Lepschi, dem Diknu Schneeberger Trio, der Wiener Tschuschenkapelle und dem Duo BartolomeyBittmann begleitet.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten unter 02732/72884 und www.literaturundwein.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001