Versuch dich als Drohnen-Pilot!

Lange Nacht der Forschung: Innovations-Schwerpunkt zum Mitmachen – Wien Energie lockt mit Drohnenflügen, Tanzkraftwerk und Wärmebild-Selfies

Wien (OTS) - Schon einmal eine Industriedrohne mit mehr als 140 cm Durchmesser und einem Gewicht von über sieben Kilo gesehen? Das ist ein beeindruckender Anblick und verdeutlicht das Potential dieser Technologie. Verknüpft mit einer hochintelligenten Software übernehmen Drohnen bei Wien Energie Inspektionsaufgaben in schwer zugänglichen Gebäudeteilen und Kraftwerken – „Smart Drone Inspection“ nennt sich das innovative Projekt, das bei der Langen Nacht präsentiert wird. Was simpel aussieht, ist höchste Präzision.

Wien Energie öffnet heuer zum ersten Mal die Tore für die Lange Nacht der Forschung. Am Standort Spittelau in der Wien Energie-Welt laden interaktive Stationen rund um Technik und Innovation zum Mitmachen ein. Von 17 bis 23 Uhr können die Besucherinnen und Besucher einen Blick hinter die Kulissen der Fernkälte-Erzeugung werfen, in der Erlebniswelt selbst zum Kraftwerk werden, mit Virtual Reality-Brillen einen Kamin inspizieren oder sich beim rasanten Drohnen-Rennen herausfordern.

Am Flugsimulator üben, beim Drohnen-Rennen durchstarten

Mit Unterstützung durch Wien Energie-Expertinnen und -Experten werden die Besucherinnen und Besucher selbst zu Drohnen-Pilotinnen und -Piloten. Nach einer Einschulung, einer Kamin-Inspektion mittels Virtual-Reality-Brille und ersten Flugversuchen am Simulator, gibt es beim „Drone-Racing“ die Möglichkeit, Drohnen auch real zu fliegen. Hier ist Action garantiert.

Einmaliger Blick hinter die Kulissen der Wiener Fernkälte

Wie funktioniert eigentlich Fernkälte? Ganz einfach: Man nimmt Wärme und macht daraus Kälte! Was dabei im Detail passiert, erfahren die Besucherinnen und Besucher in der Fernkältezentrale am Standort Spittelau. Selbstständig können die Besucherinnen und Besucher die futuristisch anmutende Anlage erforschen und dabei Wissenswertes rund um die Zukunft der Klimatisierung erfahren.

Energie spüren, begreifen und erforschen in der Wien Energie-Erlebniswelt

Die Wien Energie-Erlebniswelt mit 19 Mitmach-Stationen rund um das Thema Energie ist besonders bei jungen Besucherinnen und Besuchern beliebt. Hier wird man selbst zum „Kraftwerk“: Strom erzeugen beim Tanzen, am Rad die „Tour de Watt“ bestreiten oder selbst eine Solaranlage mittels Photonen-Schleuder betreiben. Trockene Theorie hat in der Erlebniswelt keinen Platz. Auf spielerische und sportliche Weise wird Energie erkundet, erlebbar und begreifbar gemacht.

Lange Nacht der Forschung bei Wien Energie

Ort: Wien Energie-Welt, Spittelauer Lände 45, 1090 Wien
Datum: 13. April 2018, 17:00 bis 23:00 Uhr
Anreise: LNF-Shuttlebus, Straßenbahn D – Station Wien Nußdorf, Beethovengang, U4/U6 Spittelau

Einstieg jederzeit möglich

Mehr Informationen unter www.langenachtderforschung.at


Medialink

http://mediathek.wienerstadtwerke.at/pindownload/login.do?pin=2VGMT - PIN-Code: 2VGMT

Alle Fotoinformationen finden Sie im Downloadbereich (Quelle, Copyright, Bild-Beschreibung). Bitte wählen Sie das Format entsprechend Ihrem Verwendungszweck aus. Wir empfehlen einen Download im Originalformat.


Über Wien Energie

Wien Energie ist der größte regionale Energieanbieter Österreichs. Das Unternehmen versorgt mehr als zwei Millionen Menschen, rund 230.000 Gewerbeanlagen, industrielle Anlagen und öffentliche Gebäude sowie rund 4.500 landwirtschaftliche Betriebe in Wien, Niederösterreich und Burgenland mit Strom, Erdgas und Wärme. Die Strom- und Wärmeproduktion stammt aus Abfallverwertung, Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen und aus erneuerbarer Energie wie Wind-, Wasser- und Sonnenkraft sowie Biomasse. Wien Energie setzt stark auf dezentrale Erzeugung und Energiedienstleistungen. Informationen zum Unternehmen finden Sie online unter www.wienenergie.at

Rückfragen & Kontakt:

Lisa Grohs
Pressesprecherin Wien Energie
Telefon: +43 (0)664 623-2005
E-Mail: lisa.grohs@wienenergie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001