Korosec zum Weltgesundheitstag 2018: Flächendeckende Gesundheitsversorgung wichtiger denn je

Jeder soll, egal wie alt, an welchem Ort oder zu welcher Zeit bestmögliche Gesundheitsversorgung in Anspruch nehmen können

Wien (OTS) - „Das diesjährige Thema des von der WHO ausgerufenen Weltgesundheitstages zur flächendeckenden Gesundheitsversorgung ist heute wichtiger denn je – auch in Österreich. Gerade im Bereich der Gesundheitsversorgung vor Ort durch einen Hausarzt gibt es noch viel zu tun“, so Ingrid Korosec, Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes, zum morgigen Weltgesundheitstag 2018.

„Der Hausarzt, insbesondere auch der Landarzt, ist in vielen Fällen die erste Station bei der medizinischen Versorgung. Mehr noch, der Hausarzt ist der Gesundheitsmanager für die ganze Familie. Gerade auch für ältere Menschen, die in ihrem Arzt eine Vertrauensperson sehen. Immerhin hat er sie meist schon über viele Jahre begleitet, kennt ihre Lebensumstände, weiß über deren Gesundheitszustand und Befindlichkeiten Bescheid. Nicht immer ist dieser persönliche Kontakt aber möglich, da es an den Ansprechpartnern mangelt. Sowohl in der Stadt, als auch am Land sind viele Stellen unbesetzt. Daher fordere ich seit langem eine Offensive für den Hausarzt zu starten“, stellt Korosec fest.

„Mit dem Regierungsprogramm  ist es unter anderem gelungen, die Aufmerksamkeit auf die Stärkung des Hausarztes und der Gesundheitsversorgung vor Ort zu richten. Die Rahmenbedingungen für Hausärzte sollen attraktiver gestaltet, eigene Landarzt-Stipendien eingeführt und die Finanzierung von Lehrpraxen ermöglicht werden. Ich begrüße es, dass jetzt bereits mit der Umsetzung begonnen wird“, freut sich Korosec, die derzeit amtierende Präsidentin des Österreichischen Seniorenrates ist.

Rückfragen & Kontakt:

Seniorenbund
Jasmin Mazal
Presse und Digitale Kommunikation
01 40126-430
jmazal@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001