FERNSEHFONDS AUSTRIA freut sich mit Autorin Dorothee Schön über Akademie-ROMY für „Bestes Buch TV-Film“

Auszeichnung für Förderprojekt „Kästner und der kleine Dienstag“

Wien (OTS) - Bei der Verleihung der ROMY Akademiepreise erhielt am Donnerstagabend in Wien Dorothee Schön die Auszeichnung für ihr Buch zu dem TV-Film „Kästner und der kleine Dienstag“. In der vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderten DOR FILM-Produktion mit Florian David Fitz in der Rolle des Erich Kästner, wird einfühlsam die wahre Geschichte der Freundschaft zwischen dem Literaten Kästner und seinem achtjährigen Fan Hans-Albrecht Löhr erzählt, der damals auch für die Rolle des  „kleinen Dienstag“ in der Verfilmung von Kästners Jugendbuch-Hit „Emil und die Detektive“ besetzt wird. Doch die Ächtung Kästners durch die Nazis wird zur Belastungsprobe für die Freundschaft.

Die renommierte Drehbuchautorin Schön hat die Fallstricke eines Biopics gekonnt ausgelassen, sich die bedrückende Historie der historisch verbrieften Geschichte zum Werkzeug gemacht und die Ambivalenz des großen Kästner erhalten, heißt es in der  Begründung zu der Auszeichnung. Der FERNSEHFONDS AUSTRIA freut sich mit Dorothee Schön und gratuliert auch allen anderen Gewinnerinnen und Gewinnern der Akademie-ROMYs sehr herzlich.

Ein Foto von Dorothee Schön mit der ROMY-Trophäe kann ausschließlich zur Berichterstattung im Zusammenhang mit den ROMY-Preisverleihungen bei uns abgerufen werden (siehe Rückfragehinweis).

Die ROMY-Akademiepreise werden traditionell zwei Tage vor den ROMY-Publikumspreisen an die Stars hinter der Kamera und an Nachwuchskünstler vergeben. Gewählt werden die Sieger von allen bisherigen Gewinnern des  österreichischen Film- und Fernsehpreises.

Zwtl.: "Best of" Akademiepreis-Verleihung heute auf ORF 2

ORF2 zeigt am heutigen Freitag ein "Best of" der Verleihung der ROMY-Akademiepreise ab 21.20 Uhr.

Zwtl.: Über den FERNSEHFONFS AUSTRIA

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA, eingerichtet beim Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA unter www.fernsehfonds.at



Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
Andreas Kunigk
+43 1 58058-168
andreas.kunigk@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0001