Flüchtender Fahrzeuglenker unter Suchtmittelbeeinträchtigung festgenommen

Wien (OTS) - Beamte der Polizeiinspektion Stiftgasse versuchten am 6. April 2018 um 01.00 Uhr einen Fahrzeuglenker, der mit seinem Auto die Fußgängerzone auf der Mariahilfer Straße durchfuhr, anzuhalten. Der Mann beschleunigte und entzog sich mehrfach den weiteren Anhalteversuchen. Die Verfolgung ging durch mehrere Bezirke (7., 6., 8., 1., 2., 22.), wobei der Lenker auf der Reichsbrücke eine Geschwindigkeit von rund 160km/h erreichte. Auf einem Parkplatz in Wien-Donaustadt stiegen der Mann und sein Beifahrer aus dem an den Reifen beschädigten Fahrzeug aus und versuchten zu flüchten. Die Beschuldigten im Alter von 30 (Lenker)- und 47 (Beifahrer) Jahren konnten noch vor Ort festgenommen werden. Sie gaben zu, dass sie während ihrer Fahrt eine Gruppe von 15-20 Fußgängern massiv gefährdeten, der Lenker keinen Führerschein besitzt und beide unter dem Einfluss von Suchtmittel standen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001