Media-Analyse 2017 beweist: „Heute“ wiederholt die unschlagbare Nummer 1 im Osten Österreichs

"Tageszeitung Österreich" verliert signifikant Leser - wodurch sich der Vorsprung von "Heute" noch weiter vergrößert

Wien (OTS) - Die Media-Analyse ist die größte Studie zur Erhebung von Printmedienreichweiten in Österreich. Auftraggeber sind Mediaagenturen und Verlage. Durchgeführt wird die Studie von zwei der führenden Österreichischen Meinungsforschungs-Instituten und unterliegt strengen Richtlinien und Kontrollen. Garant für die hohe Güte sind mehr als 15.000 geführte Interviews.

Die Ergebnisse werden in der Branche mit Spannung erwartet. Denn diese Studie ist ein Indiz dafür, ob die von den Verlagen gedruckten Zeitungen auch tatsächlich gelesen werden.

Das Ergebnis: „Heute“ klare Nummer 1 in Wien und starke Nummer 2 ganz Österreich

Mit 938.000 Leserinnen und Lesern national und mit 438.000 ausgewiesenen Leserinnen und Lesern für Wien nimmt „Heute“ bereits zum 15. Mal in ununterbrochener Folge den unschlagbaren 1. Platz in Wien und den starken 2. Platz in gesamt Österreich ein. „Wie freuen uns, das starke Niveau aus dem Vorjahr halten zu können. Während andere Zeitungen Leser verlieren, kann „Heute“ seine Leserschaft konstant halten“, freut sich Herausgeberin Dr. Eva Dichand in einer ersten Reaktion.

Die von Frau Dichand angedeuteten Änderungen auf den hinteren Plätzen: Die „Tageszeitung Österreich“ verliert gegenüber dem Vorjahr National signifikant von 7,8 auf 7,0 %.  Damit vergrößert sich der Vorsprung von „Heute zu „Österreich“ noch weiter.

Was einzig zählt, ist Qualität! 

„Die aktuelle Mediaanalyse zeigt deutlich, dass qualitätsvolle Berichterstattung auch im Boulevardbereich von den Leserinnen und Lesern honoriert wird. In Wien haben wir nun fast doppelt so viele Leser wie „Österreich“ “, analysiert „Heute“ Chefredakteur Dr. Christian Nusser und sieht damit seine redaktionelle Linie mehr als bestätigt.

„Wir bringen das Tagesgeschehen täglich kompakt auf den Punkt. Täglich über 900.000 Leserinnen und Lesern nutzen dieses Angebot. In Wien ist „Heute“ damit nun defacto das einzige Tages-Massenmedium.  Wenn es also gilt Kommunikationsbotschaften zeitgleich an einem Tag an eine große Zahl an Menschen zu verbreiten, ist „Heute“ die optimale Wahl“, führt Geschäftsführer Wolfgang Jansky aus.

Quelle: Media-Analyse 2017 (Vergleich zu 2016): LpA National 14+; Sample = 15.652; Schwankung: „Heute“ +/–0,5 %, „Österreich“ +/–0,4 %. LpA Wien 14+; Sample = 2.500; Schwankung: „Heute“ +/–1,8 %, „Krone“ +/–1,7 %, „Kurier“ +/–1,4 %, „Österreich“ +/–1,5 %. Weitere Infos: www.media-analyse.at

Rückfragen & Kontakt:

Herbert SEIPT, akad. M&S (WU)
Geschäftsleitung Marketing & Vertrieb AHVV Verlags GmbH
Heiligenstädter Lände 29/TOP 6 1190 Wien
T: 050 950 12666 F: 050 950 12121
h.seipt@heute.at
www.heute.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AHV0001