Wachauer Winzer sammeln Weinstock-Tränen für Kosmetik

Mautern an der Donau (OTS) - In den Weingärten des Nikolaihof Wachau steht dieser Tage die erste Ernte des Jahres an. Denn mit dem Erwachen der Weinstöcke aus dem Winterschlaf bringt die hauseigene biodynamische Kosmetiklinie dieNikolai Flaschen aus, um die sogenannten Tränen des Weinstocks zu sammeln. Die Flüssigkeit – die Alten Römer sprachen von Lacryma vitis oder Aqua vitis – lässt der Rebstock nach der ersten Wasseraufnahme durch die Rebzweige fließen, um sie mit einer nährstoffreichen Lösung zu versorgen und den Austrieb anzuregen. dieNikolai erntet die für ihre Pflegeprodukte kostbare Flüssigkeit mit dem Rebschnitt – die Rebspitzen werden dazu angeschnitten, eine befestigte Weinflasche fängt die Lösung der weinenden Rebe auf. 

Ein Augenserum für den wachen Blick

Das Rebwasser, dessen genaue chemische Zusammensetzung auch heute noch nicht restlos geklärt ist, ist bereits früh als Bestandteil von Salben gegen Problemhaut verwendet worden. Laut der Universalgelehrten Hildegard von Bingen sind die Tränen des Weinstocks eine der kostbarsten Flüssigkeiten, die die Natur zu bieten hat. So hat sie vor rund 1.000 Jahren eine Anwendung bei Augenleiden empfohlen. Frei nach Hildegard von Bingen verarbeitet dieNikolai das Rebwasser zu einem wohltuenden Augen-Serum. Gemeinsam mit Zaubernussextrakt, Leindotteröl und Traubenkernöl entsteht eine besonders leichte Textur zur Pflege der dünnen Partie um die Augen. Das Serum spendet Feuchtigkeit, kräftigt die Haut und unterstützt einen „wachen Blick“ – ganz ohne chemische Konservierung oder exotische Inhaltsstoffe.

Wachauer Kosmetik in fünf Ländern exportiert

dieNikolai, eine regionale, biodynamische Kosmetiklinie aus der Wachau, ist im März 2016 von Martin Saahs und Günter Stöffelbauer gegründet worden. Die Idee dahinter: Die hochwertigen biodynamischen Rohstoffe, die bei der Weinherstellung am Weingut Nikolaihof Wachau zurückbleiben, in wohltuende Kosmetik zu verarbeiten - von Hand, aber vor allem mit viel Herz hergestellt. Neben den Weinstocktränen sowie den Traubenkernen und Traubenschalen vom Hof werden weitere wertvolle Rohstoffe aus den Weingärten verarbeitet, darunter Holunderkerne, Wachauer Demeter Safran oder Lindenblüten. Mittlerweile führen mehr als 60 Apotheken, Reformhäuser, Drogerien und Hotels in fünf Ländern Europas die Produkte von dieNikolai.

Rückfragen & Kontakt:

dieNikolai - Demeter Biokosmetik
Nikolaigasse 8
3512 Mautern
Tel.: 02732 82901-30
post@dieNikolai.at
www.dieNikolai.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Z230001