BITZER übernimmt die Produktgruppe Rohrbündelwärmeübertrager von Alfa Laval

Vicenza/Alonte/Sindelfingen (ots) - BITZER erweitert sein Portfolio und übernimmt den Bereich Rohrbündelwärmeübertrager von Alfa Laval SpA in Alonte, Norditalien.

Ab Anfang Mai ist BITZER damit der größte unabhängige Hersteller von Rohrbündelwärmeübertragern weltweit. Der Vertrag zwischen BITZER Italia und Alfa Laval SpA wurde gestern in Mailand unterzeichnet. Die von Alfa Laval übernommenen Produkte sind für Klima- und Kälteanwendungen ausgelegt und erweitern das BITZER Produktsortiment. Bereits seit den 1950er-Jahren stellt BITZER Verflüssiger für Frisch-und Seewasseranwendungen her. Mit der Übernahme der Produktgruppe Rohrbündelwärmeübertrager eines der weltweit führenden Hersteller gewinnt BITZER mehr als 40 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung und Fertigung dieser Komponenten und ergänzt seine eigenen Produktlinien strategisch. Zu den besonderen Stärken von Alfa Laval gehören das jahrzehntelange Know-how zu Trockenexpansions-Verdampfern, überfluteten Verdampfern sowie Verflüssigern für Frisch- und Seewasseranwendungen bis zu einer Leistung von 2.000 kW. Mit dieser Übernahme ist BITZER auch künftig in der Lage, seinen Kunden hocheffiziente und zukunftssichere Lösungen anzubieten.

BITZER ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern. Das Unternehmen mit Sitz in Sindelfingen bei Stuttgart fertigt zudem bereits seit Jahrzehnten sehr erfolgreich Wärmetauscher und Druckbehälter in seinen Werken in Deutschland, den USA und Australien. Das schwedische Unternehmen Alfa Laval stellt Produkte zur Stofftrennung und Wärmeübertragung her und hat seinen Hauptsitzt in Lund/Schweden. Mit rund 16.400 Mitarbeitern ist es in etwa 100 Ländern aktiv.

Rückfragen & Kontakt:

Patrick Koops
Head of Public Relations
BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Tel. +49 (0)70 31 932-43 27
patrick.koops@bitzer.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005